Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Ziegler und Hucker sorgen für Furore

Von
Einmal mehr ganz oben auf dem Siegferpodest war Uli Brucker zu finden. Foto: Schnürle Foto: Schwarzwälder Bote

Die lange Erfolgsserie der Mountainbiker des Kona Factory/Bike Ranch Teams aus Schonach setzte sich mit dem Erfolgen von Markus Ziegler und Uli Brucker beim "Mesa Trail Hype" in Titisee-Neustadt fort. Zudem holte sich Brucker beim MTB-Bergrennen in Oberwolfach den ersten Rang.

Beim MTB-Bergrennen in Oberwolfach waren unter den 111 Teilnehmer waren zahlreiche renommierte Sportler zu finden. Die 15,5 Kilometer lange Strecke startete in Oberwolfach und endete an der Kreuzsattelhütte. Es galt dabei satte 700 Höhenmeter zu überwinden. Brucker finishte in einer Zeit von 47:51 Stunden und wurde mit dem Sieg in seiner Klasse belohnt.

Bruckers Teamkollege Markus Ziegler startete beim "Mesa Trail Hype" in Titisee-Neustadt. Auf der Langdistanz musste die 30 Kilometer lange Strecke zweimal umfahren werden. 60 Prozent Trail-Anteil, viele Wurzeln und bestes Bikewetter lockten zahlreiche Fahrer an die Startlinie. Darunter auch viele Profis, die noch vor einer Woche die Weltmeisterschaft bestritten hatten, darunter auch Urs Huber aus der Schweiz.

Ziegler konzentrierte sich darauf, sich nach dem Start im Mittelfeld nach vorne zu arbeiten, ohne dabei zu überziehen. Dies gelang ihm in der ersten Runde gut. Nachdem die erste Hälfte absolviert war, löste Markus Zeigler sich am ersten Anstieg von der Gruppe, in der er lange unterwegs war. Nun gab er ordentlich Gas und verschaffte sich wichtige Meter. Das Tempo hielt er glücklicherweise bis zum Ziel durch. In einer Zeit von 3:17 Stunden finishte er als gesamt Zwölfter hinter namhaften Profis. In seiner Altersklasse fuhr er den Sieg ein.

Auch Uli Brucker war beim "Mesa Trail Hype" am Start. Er nahm die 30-Kilometer-Strecke mit 1150 Höhenmeter in Angriff. Brucker erwischte einen perfekten Tag und wurde Gesamt-Zehnter. Sieger wurde Vincent Dorn (Team Centurion) . Brucker kam mit einer Zeit von1:36:47 ins Ziel und landete mit 8,49 Minuten Vorsprung auf Platz 2. "Drei Siege, das war nochmal ein schöner Saisonabschluss für unser Team", freute sich Kona-Teamchef Carsten Schnürle über diese Ergebnisse.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.