Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Uli Rottler beendet Saison standesgemäß

Von
Sein schmuckes WM-Trikot präsentierte Uli Rottler auch auf Mallorca. Foto: Rupp Foto: Schwarzwälder Bote

Auch in diesem Jahr zog es den Villinger Uli Rottler wieder zur "Challenge Vuelta a Mallorca Masters".

(kr). Diese viertägige Etappenfahrt hat eine große Anziehungskraft für viele Seniorenfahrer aus ganz Europa. Die erste Etappe, die in Arenal gestartet wurde, führte über 72,7 Kilometer und war nahezu komplett flach. Uli Rottler fuhr mit Platz sechs ein starkes Ergebnis heraus. Am zweiten Tag erfolgte der Start in Lloseta. Es standen 70,3 km auf dem Programm. Wieder kam es zu einem Massensprint. Mit Rang vier überzeugte Rottler erneut. Die dritte Etappe war ein acht Kilometer langes Zeitfahren, das der Villinger auf dem sechsten Platz beendete – und dies ohne Zeitfahrrad. Die letzte Etappe endete nach knapp 70 Kilometern in Port de Polenca. Erneut verpasste er mit Platz vier knapp das Podium. Rottler beendete die Rundfahrt ebenfalls auf dem vierten Rang. Danach konzentrierte sich Rottler nach einem Ruhetag auf das folgende UCI-Europa-Cup-Rennen über 60 Kilometer und 300 Höhenmeter. Dabei beendete der Senioren-Weltmeister seine Saison standesgemäß mit einem Sieg.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.