Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Spannende Spiele beim Turnier für U11-Teams

Von
Gute Leistungen zeigten die kleinsten der Lauterbacher Blitze vor heimischem Publikum. Turniersieger wurde Lauterbach II mit Mattis Feldweg und Niklas Haas (hellblaue Trikots). Foto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

(flo). Spannende Spiele gab es beim U11-Vorbereitungsturnier in Lauterbach zu sehen. Der RSV Lauterbach war mit vier Schülerteams dabei. Für Lauterbach I spielten Paul Buchholz und Lennart Moosmann, für Lauterbach II Niklas Haas und Mattis Feldweg, für Lauterbach III Emilia Winkler und Nandor Gidai sowie Lauterbach IV mit Samara Staiger und Raul Chipernea. Diese beiden hatten ihr erstes Spiel gegen Lauterbach III., dabei aber noch Abstimmungsschwierigkeiten, da sie zum ersten Mal zusammen spielten und 0:3 verloren.

Gegen Hardt konnte Lauterbach IV sein erstes Tor erzielen, verlor dennoch 1:3. Gegen Sulgen zeigten sie trotz dem 0:2 eine gute Leistung. Beim 0:4 gegen Lauterbach I gab es nichts zu holen. Gut dagegen hielten sie beim 0:1 gegen Lauterbach II.

Lauterbach III zeigte unterschiedliche Leistungen. Nach dem Sieg gegen Lauterbach IV galt es gegen Lauterbach II. Mit dem 0:3 konnte man nicht zufrieden sein. Beim 0:1 gegen Sulgen verpasste man nur knapp ein Remis. Einen schönen 3:0-Sieg von Lauterbach III sahen die Zuschauer gegen Hardt sehen. Ihr bestes Spiel zeigten die beiden gegen Lauterbach I, wo sie doch kurz vor Schluss noch den Siegtreffer zum 2:1 erzielten.

Für Paul Buchholz und Lennart Moosmann (Lauterbach I) war dies die einzige Niederlage. Mit 2:0 gewannen sie gegen Sulgen und beim 3:1-Sieg gegen Hardt konnte man ebenfalls sehen, was die letzten Trainingswochen gebracht haben. Ein spannendes Spiel entwickelte sich zwischen Lauterbach I und Lauterbach II, gelang Niklas Haas kurz vor dem Schlusspfiff noch der Treffer zum 2:2. Niklas Haas und Mattis Feldweg zeigten eine sehr konstante Leistung. Es begann für die beiden mit einem 0:0 gegen Sulgen, dem ein 3:0 gegen Lauterbach III sowie ein 3:1 gegen Hardt folgten.

Am Schluss wurde es noch mal spannend, so konnten die beiden nach der Niederlage von Lauterbach I gegen Lauterbach III den ersten Platz mit elf Punkten belegen. Lauterbach I wurde mit 10 Punkten und 12:5-Toren Zweiter. Knapp dahinter mit zehn Punkten und 6:2-Toren kam Sulgen. Vierter wurde Lauterbach III mit neun Punkten. Es folgte mit drei Punkten Hardt und mit Null Punkten Lauterbach IV.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.