Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Noch einmal EM-Gold – plus Olympia-Quali

Von
Der Unterbaldinger Domenic Weinstein will im niederländischen Apeldoorn seinen EM-Titel in der Einerverfolgung verteidigen und mit dem deutschen Bahnvierer wichtige Qualifikationspunkte für die Spiele in Tokio sammeln. Foto: Jane Barlow

Große Ziele hat der Unterbaldinger Domenic Weinstein (25) bei der am Mittwoch beginnenden Bahn-EM im niederländischen Apeldoorn.

Als Titelverteidiger in der Einer-Verfolgung wird Weinstein am Samstag starten. Exakt vor einem Jahr hatte er im schottischen Glasgow mit dem Sieg im Finale gegen den Portugiesen Ivo Oliveira seinen ersten großen internationalen Titel bei den Herren gefeiert. Die Konkurrenz ist aber groß. Besonders der Italiener Filippo Ganna möchte im Kampf um den EM-Sieg ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

Mit dem deutschen Bahn-Vierer will Weinstein zudem mindestens den vierten EM-Platz vom Vorjahr bestätigen. Die Qualifikation läuft bereits am Mittwochabend – das Finale ist für Donnerstag terminiert. Der Unterbaldinger fühlt sich topfit nach einer umfangreichen Höhenluft-Vorbereitung – zum Beispiel in Mexiko und Kalifornien.

Mit den Europameisterschaften in Apeldoorn steigen Domenic Weinstein und Co. in die entscheidende zweite Hälfte der Olympia-Qualifikation ein. In der niederländischen Provinz Gelderland werden neben der Weltmeisterschaft im kommenden Februar in Berlin die meisten Punkte für die Teilnahme an den Spielen in Tokio vergeben.

Der deutsche Vierer, so Bundestrainer Sven Meyer, sollte in Apeldoorn vorne dabei sein, um weiter alle Qualifikationschancen für die Olympischen Spiele zu wahren. "Die Ergebnisse des vergangenen Winters reichen noch nicht, um uns sicher zu qualifizieren", gibt der Bundestrainer die Richtung vor.

Zwischen Anfang November und Ende Januar stehen noch sechs Weltcup-Rennen an. Diese werden auch relevant für die Olympia-Qualifikation sein. Domenic Weinstein und sein Team stehen also vor wichtigen Wochen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.