Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Müller-Brüder wollen daheim Punkte holen

Von
Mathias und Florian Müller vom Oberligateam des RSV Hardt wollen den Heimvorteil nutzenFoto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

(kf). Die letzten Heimspieltage der Radballer dieser Verbandsrunde des RSV Hardt finden am Samstag, 14. März, in der Arthur-Bantle-Halle statt.

Um 15 Uhr startet das jüngste Hardter Team mit Tim Huber und Otto Thiel in der U11. Die beiden Nachwuchsradballer tun sich in ihrer ersten Runde noch etwas schwer, belegen derzeit den zehnten Tabellenplatz.

Ihr Ziel ist es gegen die direkt hinter ihnen liegenden Mannschaften Offenburg und Konstanz die Punkte in der eigenen Halle zu behalten. Gegen die beiden weiteren Gegner Gärtringen (5.) und Wehr (8.) wird dies einiges schwerer sein. Auf alle Fälle wollen sich die Beiden vor eigenem Publikum beweisen und werden sicherlich ihr Bestes geben.

Ab 18 Uhr wird dann das erfahrene Oberliga-Team Mathias und Florian Müller versuchen, endlich wieder auf die Aufstiegsplätze zu erklimmen. Dazu bedarf es aber einer starken Leistung und unbedingt drei Siegen. Die ersten vier Mannschaften sind in der Tabelle enteilt, aber Platz fünf und sechs liegen für das RSV-Duo noch drin. Die Müller-Brüder sind derzeit Siebter.

Ihre Gegner sind die unmittelbar vor ihnen liegenden routinierten Gärtringen III sowie Prechtal III (10.) und Gärtringen IV (12.). Es ist ein heißer und emotionaler Spieltag in Hardt zu erwarten.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.