Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Mayer und Steinhilber vor der entscheidenden Phase

Von
Philipp Kling (RSV Tailfingen) fährt am Sonntag um den Bezirksmeistertitel bei den Schülern U11. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

An zwei Fronten sind die Nachwuchs-Kunstradfahrer aus dem Zollernalbkreis am Wochenende im Einsatz. Für Carina Steinhilber und David Mayer vom RSV Tailfingen steht am Samstag mit dem dritten Durchgang der Junior-Masters-Serie in Sulzbach am Main die dritte Runde der C-Kader-Qualifikation auf dem Programm. Die Schüler des RSV Tailfingen und des RV Trillfingen machen sich am Sonntag beim dritten Müller-Reisen-Cup in Lauffen auf die Jagd nach den Bezirksmeistertiteln.

Mit dem Junior-Masters in der Sulzbacher Main-Spessart-Halle, das gleichzeitig Qualifikation für die deutsche Meisterschaft ist, geht die C-Kader-Quali für Carina Steinhilber und David Mayer in die entscheidende Phase. Im Feld der Juniorinnen ist Carina Steinhilber mit ihrem 144,0 Punkte schweren Programm an Position zwölf aufgestellt. Vor ihr gehen neben neun deutsche Fahrerinnen und auch zwei Gäste aus der Schweiz mit einem höheren Ausgangswert an den Start gehen. "Wenn Carina 135 Punkte oder mehr ausfährt, wären wir zufrieden. Was 130 bis 135 Punkte wert wären, hängt von der Konkurrenz ab, unter 130 sollten es nicht sein", sagt RSV-Trainer Dieter Maute, der genau weiß: "Erst nach diesem Wochenende können wir anfangen zu rechnen und wissen, was bei der DM abzuliefern ist, um einen Platz im Nationalteam zu ergattern."

Dasselbe gilt für David Mayer bei den Junioren. Mit dem Ausgangswert von 162,70 Punkten liegt er an sechster Stelle der Startaufstellung. Auch für ihn hat Maute eine klare Zielvorgabe – "Alles über 150 Punkte ist gut, alles darunter davon abhängig, wie gut die anderen fahren."

Doch nicht nur die Junioren sind am Wochenende im Einsatz. Die Schüler klettern beim Müller-Reisen-Cup in Lauffen auf ihre Kunsträder und ermitteln dabei ihre Bezirksmeister. Bei den Schülern U11 haben die Tailfinger Youngster Philipp Kling, Florian Hirt und Ferdinand Hirt, die allesamt ein 41,90 Punkte schweres Programm fahren, beste Aussichten auf den titel. "Im Training arbeiten wir schon im Hinblick auf das nächste Jahr. Die drei sollen Spaß haben und zeigen, wie sie mit dem Wettkampf umgehen. Für sie ist es der Abschluss der Saison", sagt Dieter Maute. Eine Qualifikation für die Landesmeisterschaften erachtet er für sein Trio als unwahrscheinlich "dazu wären 37 Punkte nötig, das ist schon eine Menge Holz." Am Position vier der Startliste bei den Schülern U11 steht Daniel Seemann vom RV Trillfingen mit dem Ausgangswert von 21,40 Punkten. zwei Mädchen gehen für den RV Trillfingen bei den Schülerinnen U11 an den start. Riana Hafen stellt 31,40 Punkte auf und liegt damit an neunter Position, Magdalena Hafen steht mit 15,90 Punkten an Position zwölf der Rangliste.

Den Meistertitel bei den Schülern U13 hat Lukas Beiter vom RV Trillfingen schon sicher in der Tasche. Er ist der einzige Teilnehmer in dieser Wettkampfklasse und stellt 65,40 Punkte auf.

Spannung verspricht ein Duell bei den Schülern U15. In Sachen Ausgangswert liegt Philipp-Thies Rapp vom RSV Tailfingen (116,80) vor Jonas Beiter vom RV Trillfingen (107,50). Es wäre aber nicht das erste mal in dieser Saison, dass der Trillfinger am Ende die Nase vorne hätte. "Für Philipp ist es der zweite ernsthafte Test mit dem neuen Programm. ich möchte einerseits sehen, dass er im verglich zum letzten Wettkampf einen Schritt nach vorne gemacht hat, andererseits aber auch, woran wir bis zur Deutschen Meisterschaft noch arbeiten müssen. Natürlich will er möglichst den Titel holen, wenn etwas schief geht, könnte er aber auch hinter Jonas zurückfallen. 105 Punkte wären ideal, wenn etwas schief geht", sagt Trainer Maute.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading