Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Jonas King und Moritz Rombach nutzen den Heimvorteil

Von
Den Heimvorteil nutzten bei den ältesten Schülern U15 Jonas King und Moritz Rombach zum Doppelerfolg aus. Foto: Junkel Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Eine gelungene Premiere bot die MTB-Abteilung des Skivereins St. Georgen als her-vorragender Ausrichter des dritten Wertungslaufes der neuen "Schwarzwälder MTB- Cup-Serie". Die angebotene, naturbelassene und sehr anspruchsvolle Cross-Country-Strecke im Hochwald von St. Georgen bei der "Roßberg-Sportanlage" begeisterte selbst die anwesenden Kommissäre des Badischen Radsportverbandes. Sie lobten vor allem den flexiblen und für die Altersklassen erweiterbaren Parcours.

Nicht nur organisatorisch, auch sportlich war die absolvierte Premiere für die MTB-Abteilung ein voller Erfolg. Bei den Schüler U15 fuhren Jonas King und Moritz Rombach zu einem überraschenden Doppelsieg. Rombach übernahm damit in der Cupserie auch das gelbe Führungstrikot.

Den Wettkampftag in St. Georgen eröffneten die Schüler U9 außerhalb der Cupwer- tung. Bei den Jungen gewann Luca Kürner (SC St. Märgen) überlegen vor Matteo Fehrenbacher, Hannes Weisser und Matteo Riegger (alle SV St. Georgen). Unter 31 Startern wurde Arne Weisser (SG Schramberg) Sechster und Philipp Hock (SC Furtwangen) Zwölfter. Zoey Hock (MTB-Freunde Schonach) fuhr bei den Mädchen zum sicheren Sieg. Im Endspurt um Rang zwei unterlag Amelie Mayer (SC Furtwangen) Fritzi Otto (SV Kirchzarten) hauchdünn. Als Fünfte kam Sila Heiny (RSV Hochschwarz-wald) vor Christina Heim (RV Waldmössingen ins Ziel.

Die Rennen um die begehrten Cuppunkte eröffneten über zwei Runden die Jungen U11. Mit seinem Sieg übernahm Tom Brunner (RSV Hochschwarzwald) das gelbe Führungstrikot. Nur um 4,25 Sekunden verfehlte unter 40 platzierten Noah Beuschel (SV St. Georgen) das Podium. Ihm folgten Sandro Stachwitz (SC Löffingen), Simon Mayer (SC Furtwangen), Yannis Heiny (RSV Hochschwarzwald) und Amon Rothe (SC Furtwangen) auf den Top-Ten-Rängen. Bei den Mädchen U11 gewann erneut die cupführende Leni Rombach (SC St. Märgen) vor Stella Otto. Fünfte wurde Maxi Strittmatter (beide Lexware Junior Team SV Kirchzarten). Als Achte fuhr Frida Rombach (SV St. Georgen) in die Top -Ten.

Ein packendes Rennen über insgesamt 2,8 Kilometer lieferten sich bei den Jungen U13 ein Sextett. Erst auf der Schlussrunde setzte sich Luca Fesenmeier (Eisenbach/RSV Hochschwarzwald) an die Spitze des 38-köpfigen Feldes und rettete den Sieg um 1,478 Sekunden vor Jonas Schweizer (RMSV Ehrenkirchen) und knapp sieben Sekunden vor Ole Jan Riesterer (SV Kirchzarten) ins Ziel. Hocherfreut nahm Fesenmeier bei der Siegerherung das Führungstrikot entgegen. Vierter wurde David King vor Leo Rombach (beide SV St. Georgen). Jonas Hügle (SC St. Märgen) verfehlte als Elfter deutlich die Top Ten. Einen schwäbischen Doppelsieg gab es bei den Mädchen. Als Dritte fuhr Eva Blum (SV St. Georgen) vor Jordana Lucienne Steiner (RSV Hochschwarzwald) aufs Podium. Als Sechste kam Ilaria Rothe (SC Furtwangen) vor Adina Daubner (RSV Hochschwarzwald), Samira Lipps (SG Schramberg) und Lena Kaltenbach (SC St. Märgen) unter den zehn besten Mädchen.

Im Drei-Runden-Rennen der ältesten Schüler U15 gab es ab der zweiten Runde ein packendes Duell zwischen Jonas King und Moritz Rombach, das mit einem Doppelerfolg für den SV St. Geor gen endete. Vierter wurde Felix Kopp vor Marlon Uhl (beide SC Hausach/Link Rad Quadrat). Mit Rang zehn musste sich Marius Helmle (RSV Hochschwarzwald) zufriedengeben. Bei den U15-Mädchen gewann Lina Huber (Münsingen) klar vor Finja Faller, die aber als Zweite das Führungstrikot behaupten Konnte. Vierte wurde Maike Kaltenbach (beide SC St. Märgen) vor Clara Jäger (SC Furtwangen).

In den Rennen der männlichen Jugend U17 und U19 stellte der SC Hausach mit Jakob Huschle und Tim Eble beide Klassensieger. Als Zweiter der U17 verhinderte Frederik Matz (Lexware Juniorteam/SVK) vor Swars Hendrik Kern einen Doppelerfolg der Kinzigtäler Jugend. Fünfter wurde Julian Schwörer, Siebter Mika Webs und Neunter Steffen Klingele vor Jan Hofmeier (alle RSV Hochwarzwald). In der weiblichen Jugend U17 fuhr Finja Lipp (SG Rheinfelden) in der Tagesbestzeit zu einem überlegenen Start-Ziel-Sieg vor Tina Kreiter (RSV Hochschwarz- wald) und Karla Ruh (RMSV Ehrenkirchen). Mit der fünften Zeit wurde Alessa Riesterer (TuS Obermünstertal) überlegene U19-Sie-gerin.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.