Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Jörg Scheiderbauer sorgt für Tagesbestzeit

Von
Jörg Scheiderbauer war schon vor dem Start in Bühlertal frohen Mutes und der Optimismus sollte sich im Verlaufe des schweren Rennens bestätigen. Foto: Rittner Foto: Schwarzwälder Bote

(ju). Der RSV Falkenfels Bühlertal Ausrichter des 18. "Bühlertaler MTB-Hill-Climb-Race" für Lizenz- und Funfahrer Die Veranstaltung war zugleich der dritte Wertungslauf der Rennserie um den Schwarzwälder "Rothaus Täler-Cup 2018".

Bei dem Bergzeitfahren über 11,5 Kilometer waren alle Teilnehmer der Hobby- und Lizenz-Fahrer gleich gefordert. Ein packendes Duell um den Tagessieg über die gesamte Distanz lieferten sich der 33-jährige Lokalmatador Michael Markolf (RSV Bühlertal) und der um zehn Jahre jüngere Johannes Bläsi (Stop&Go Marderabwehr), das Markolt am Ende in 34:12,2 Minuten um 5,6 Sekunden für sich entschied. Das bessere Ende im Kampf um Rang drei verbuchte in einem Vereinsduell Felix Klausmann vor Markus Siebert für sich. Als Achter fuhr Martin Zehnle (alle SC Hausach/Link Rad Quadrat) vor Lukas Kronberger (Velo-Bike-Club Waldshut-Tiengen) und Denis Renner (RSC Donaueschingen) in die Top Ten.

Überlegener Juniorensieger wurde Pirmin Benz (RSG Offenburg-Fessenbach) in 35:42,2 und mit fast fünf Minuten Vorsprung vor Oliver Frisch (MTB-Texpa-Simplon) und Fabian Tröscher (Lexware Juniortean/SV Kirchzarten). Als Vierter verfehlte Florian Brengartner (SG Rheinfelden) das Podium, gefolgt von Miron Lipp (Kellys XC Racing Team) und Jakob Brendle (Bike-Crew TuS Obermünstertal.

Klarer Jugendsieger in sehr guten 38:24,3 Minuten wurde Lennart Krayer (RSG Mannheim). Er gab Swars Hendrik Kern (SC Hausach/Link Rad Quadrat) um über zwei Minuten das Nachsehen. Als Dritter fuhr Luca Hufnagel (SV Reudern) vor Tim Eble (SC Hausach/L.R.Q.) und Ben Schweizer (Bike-Crew Münstertal) über diel Ziellinie. Sechster wurde Jakob Huschle, Achter Robin Bischler (SC Hausach/Link Rad Quadrat). Als Zwölfter rundete Stephan Mayer ein starkes Teamergebnis der Hausacher Jugend ab.

Zum sicheren Tagessieg der Juniorinnen/Damen fuhr die 24-jährige Verena Huber (jb Brunex Felt Factor) in 20:20,1 Minuten. Sie hatte über zwei Minuten Vorsprung vor Miriam Oeschger (RSV Niederhof). Dritte wurde Daniele Trösch, Fünfte Bettina Janas (Sportograf/Freiburg) vor Alina Bähr (SC Hausach) und Michaela Zehnder (SG Schramberg).

Das Rennen der weiblichen Jugend gewann die überlegene Sunny Geschwender (RSV Kartung) vor Alessa Riesterer (Stop&Go/Marderabwehr) und Finja Lipp (Kellys XC Racing Team). In der Funklasse der Damen kam Iris Weis (Team Radhof Nufringen) zum überlegenen Sieg vor Katerina Deike Hofmann (anNi) und Eva-Maria Dorer (Schauenberg Racing Team). Mit 1:20,2 Minuten Vorsprung kam in der Nachwuchsklasse Levin Ostertag (MTB Südbaden) vor Moritz Frei (Kellys XC Racing Team) und Patrick Hohler (RSV Staubwolke Haslach) zum Sieg. Im Endspurt gewann in sehr guten 35:24,7 Minuten bei den Herren André Moser (SC Hausach/Link Rad Quadrat) um 5,2 Sekunden vor Andreas Hofmann (AnNi) und um 47,5 Sekunden vor Marco Fey (Westform HRC Racing).

In der 23-köpfigen stärksten Klasse wurde Matthias Matt (SC Mühlenbach) Vierter. Markus Ziegler (Kona Factory) wurde Sechster, Gabriel Mayer (SC Hausach) Achter und Jan Mahler (SC Gütenbach) Zwölfter. Mit der absoluten Tagesbestzeit (34:05,3 Minuten) überraschte der 41-jährige Jörg Scheiderbauer (Offenburg) als Sieger der Senioren mit 1:24,6 Minuten Vorsprung auf Andreas Crivelin (Oberndorf). Dritter wurde Wieslaw Sender (Quantor Racing Team) vor Axel Schnebelt und Markus Raunig (beide Oberkirch).

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading