Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Interstuhl Cup: Nathan Müller siegt im Sprint

Von
Strahlende Gesichter nach dem Rennen der Jugend, Senioren und Frauen (von links): Gunter Bohnenberger (RSV Tailfingen, bester Senioren-Vier-Fahrer), Marcel Rüdisühli vom Velo Racing Team Albstadt (Platz zwei), Paul Haigis (RSG Zollern Alb, Platz eins), Silas Schaile (MRSC Ottenbach, Platz drei) und die schnellste Frau Sarah Scharbach (Team Gesundshop 24de). Foto: Fussnegger

Spannenden Radrennsport gab es bei der ersten Interstuhl-Etappe am vergangenen Sonntag in Bodelshausen. Nathan Müller vom TV Baiersbronn gewann das Große Finale, und im Kleinen Finale hatte Stefan Schotte vom RV Waldmössingen die Nase vorn.

Eröffnet wurde der Renntag mit dem Rennen der Frauen, Jugend und Senioren, dem Rennen der Generationen. Im Zielsprint setzte sich der Jugendfahrer Paul Haigis von der RSG Zollern Alb gegen den Seniorenfahrer Marcel Rüdishühli vom Velo Racing Team Albstadt durch und gewann. Dritter wurde ein weiterer Jugendfahrer: Silas Schaible vom MRSC Ottenbach. Beste Frau war Sarah Scharbach vom Team-Gesundshop24.de. Bester Senioren vier Fahrer war Gunter Bohnenberger vom RSV Tailfingen.

Das Rennen des Nachwuchses (U11, U13 und U15) mit getrennter Wertung gewann Tilmann Sarnowski vom RSV Öschelbronn und somit auch die Klasse U15. In der Klasse U13 ging Lukas Hug von der Concordia Reute als Sieger hervor, und die Klasse U11 entschied Louis Joos von der Sportvereinigung Warmbronn für sich.

Im Kleinen Finale mussten die Fahrer 13 Runden mit insgesamt 58,5 Kilometern bewältigen. Stefan Schotte vom RV Waldmössingen gewann mit 58 Sekunden Vorsprung. Im Sprint um Platz zwei setzte sich Wolfgang Liebl vom MRSC Ottenbach durch, vor Johannes Stein vom Velo Club Waldshut Tiengen. Stefan Bock vom RSV Tailfingen, im vergangenen Jahr Gesamtdritter des Kleinen Finales, kam auf Rang elf.

Spannend war das Große Finale. Nach 14 Runden und insgesamt 76,5 Kilometern konnten sich Nathan Müller vom TV Baiersbronn und Kevin Vogel von der Melsunger Turngemeinde zehn Sekunden von ihren Verfolgern absetzen. Den Schlussprint gewann Nathan Müller und gewann somit das Große Finale vor Kevin Vogel. Im Sprint der Verfolger siegte Florian Tenbruck vom RMV Wendelheim. Patrick Reger, (Alpenrose Wilfingen) belegte den achten Platz.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading