Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Interstuhl-Cup: 70 Biker bei Kleinem Finale

Von
Nach gut fünf Wochen Pause wartete wieder die "Badewanne". Foto: Beytullah Kara

Spannenden Radrennsport gab es bei der 5. Etappe des Interstuhlcups in der Tailfinger "Badewanne" beim Helmut Kistler Gedächtnisrennen.

Beim Rennen der Frauen und Senioren überraschte Gunter Bohnenberger vom RV Tailfingen mit Platz drei und das Große Finale gewann Nathan Müller (Freudenstadt/TV Baiersbronn). Die Rennen in Tailfingen wurde als Kriterium ausgetragen, auf einem 800 Meter langen Rundkurs mit Start und Ziel in der Langen Straße. Der Sieger wurde durch wiederkehrende Punktesprints ermittelt – und die Wertung des Schlusssprints zählte doppelt.

Eröffnet wurde der Renntag mit dem Rennen der Frauen und Senioren, hier erspurtete sich Carsten Klett vom VfL Pfullingen die meisten Punkte und gewann vor Frank Nappert vom RKV Neuhausen und Gunter Bohnenberger vom RV Tailfingen. Siggi Krüger nach längerer unfallbedingter Pause kam auf Platz fünf mit nur zwei Punkten Rückstand auf einen Podestplatz. Beste Amazone war Iris Bächle von der RSG Zollern Alb mit Platz 19. Sebastian Vidal Camos vom RV Pfeil Magstadt und Markus Hackius vom SC Onstmettingen drückten dem Rennen des Kleinen Finales ihren Stempel auf. Sie überrundeten das gesamte Feld und nach 50 Runden sicherte sich Sebastian Vidal Campos souverän seinen vierten Etappensieg. Platz zwei eroberte sich Markus Hackius vom SC Onstmettingen und auf den dritten Platz kam Wolfgang Liebl vom MRSC Ottenbach.

Bei ihrem Heimrennen belegten Daniel Lohse vom RSV Tailfingen Platz fünf und Vereinskamerad Stefan Bock Platz sieben.

Ein schnelles und spannendes Rennen gab es beim Großen Finale über 100 Runden gleich 80 Kilometer. Am Ende siegte mit fünf Punkten Vorsprung Nathan Müller vom TV Baiersbronn. Spannend war der Rang um die Platzierungen. Auf Platz zwei kam Sascha de Poel vom Team RSC Donaueschingen, und den dritten Platz punktgleich mit Platz zwei belegte Stephan Duffner vom RC Villingen. Vor heimischem Publikum kam Marco Heller vom RV Tailfingen auf Platz sechs.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading