Radsportler aus Nah und Fern werden zum Bike Marathon erwartet. Foto: Stadtverwaltung

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause findet im September der Schwarzwald Bike Marathon wieder statt. Am 11. und 12. September lockt diese Sport-Großveranstaltung wieder Radsportbegeisterte in den Schwarzwald.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Furtwangen - Bereits zum 24. Mal wird der Schwarzwald Bike Marathon ausgetragen. In diesem Jahr haben sich die Organisatoren für eine "Light"-Version entschieden. Die größten Veränderungen dabei sind die Begrenzung der Strecken. Statt wie bisher vier Strecken (42, 60, 90 und 120 Kilometer), wird es nur den EGT Cross Coutnry Jugend Cup und den tw-elektric Cup auf 42 Kilometern sowie den Ketterer Antriebe Cup auf 60 Kilometern geben.

Für die jüngsten Fahrer am Samstag bleibt es wie gewohnt bei der Hirschsprung Laufrad-Trophy und dem RENA Kids-Cup

Es gibt Einlasskontrollen

Eine weitere Änderung ist die Verlegung des Start- und Zielbereichs. War dies bisher auf dem Robert-Gerwig-Platz vorgesehen, wird es 2021 ein großes Veranstaltungsgelände mit Start- und Zielbereich im Bregstadion in Furtwangen geben. "Durch die Verlegung in das Bregstadion können wir die Lenkung der Zuschauerinnen und Zuschauer sowie der Helferinnen und Helfer besser steuern und je nach Inzidenzgeschehen schnell reagieren", so Juliane Güttsches vom Organisationsteam des Schwarzwald Bike Marathons. Es wird Einlasskontrollen geben und die Anzahl der Teilnehmer wird begrenzt. Hier blicken die Organisatoren gebannt auf die neue Coronaverordnung des Landes, die Ende August erscheinen soll. Ziel ist es, maximal 1500 Sportler starten zu lassen. Wenn es das Infektionsgeschehen zulässt, hoffen die Veranstalter darauf, die Zuschauerränge im Breg­stadion füllen zu können.

Live auf LED-Leinwand

Am Sonntag wird es eine LED-Leinwand im Stadion geben, die ab 10 Uhr eine Live-Übertragung von der Katharinenhöhe ermöglicht. Und auch bei den Kids am Samstag werden die jungen Biker entlang der Strecke gefilmt und in das Stadion live übertragen. Ebenso ist an beiden Tagen für Verpflegung auf dem Veranstaltungsgelände gesorgt.

Die Firmenwertung ist auch in diesem Jahr ein wichtiger Bestandteil des Schwarzwald Bike Marathon und stellt einen großen Anteil des Teilnehmerfelds. Rund 20 Teams sind bereits angemeldet und werden in verschiedenen Wertungen an den Start gehen. Mit dem vergünstigten Startgeld über 44 Euro können Firmen den steuerlichen Vorteil für ihre Mitarbeiter nutzen und unterstützen dabei zusätzlich die Rehaklinik Katharinenhöhe.

Spenden für Rehaklinik

Auch in diesem Jahr gehen fünf Euro unter dem Motto "Biken für krebskranke Kinder" direkt an die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe für herz- und krebskranke Kinder. Beide Strecken führen an der Nachsorgeklinik vorbei. Für die richtige Bike-Atmosphäre sorgt an dieser Stelle wie gewohnt Moderator Hans-Peter Pohl. Angekommen im Ziel empfängt Moderator Stefan Lubowitzki die Teilnehmer. Er wird wie in den Vorjahren von Dagmar Bettinger unterstützt.

Die Organisatoren sind sehr froh und stolz, dass sie auch bei der "Light"-Version wieder auf die rund 800 ehrenamtlichen Helfer zurückgreifen können. In einer ersten Teambesprechung signalisierten alle Helfervereine wieder vollste Unterstützung.

Und auch wenn einige Vereine von den bisherigen Stationen verlegt werden, gibt es für die helfenden Hände wieder viele Aufgaben. Zwar entfallen in diesem Jahr die Verpflegungsstationen entlang der Strecke. Neu kommen dafür aber Posten wie etwa Einlasskontrollen hinzu.

Furtwangens Bürgermeister Josef Herdner dankt den zahlreichen Helfern und Sponsoren, ohne deren Unterstützung dieses Ereignis nicht zu bewältigen wäre. Ebenso gilt sein Dank den vielen Grundstückseigentümern, die durch die Veranstaltung beeinträchtigt sind und dennoch stets hinter der Veranstaltung stehen. Die Organisatoren sind bereits gespannt auf das große Rennwochenende vom 11. und 12. September.