Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Cup-Serie macht in Pfullingen Station

Von
"Rund um den Klostersee" lautet das Motto am Sonntag für die Radrennsportler. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

(uf). Zur neunten Etappe macht die Radrennsportserie um den Interstuhl-Cup am kommenden Sonntag in Pfullingen Station. Ab 11 Uhr geht es für die Rennsportler auf einer 670 Meter langen Schleife mit Start und Ziel in der Klosterstraße rund. Dabei dürfen sich die Zuschauer auf packende Sprints und Positionskämpfe freuen.

In der Teamwertung führt der MRSC Ottenbach vor dem RSV Öschelbronn und dem RSV Tailfingen. Die Rennen in Pfullingen werden, als Kriterium ausgetragen, wobei der Sieger durch wieder kehrende Punktesprints – ähnlich dem Punktefahren auf der Bahn – ermittelt wird. Die Schlusswertung doppelt zählt.

Eröffnet wird der Renntag um 11 Uhr von den Frauen und den Senioren, wobei Frauenpower auf routinierte Seniorenkraft trifft. Waren die starken Damen bei den bisherigen Etappen am Start, reihtren sie sich stets in vorderer Front ein. In der Gesamtwertung führt Otto Huggenberger vom Team Laura Lauingen vor Gunter Bohnenberger vom RSV Tailfingen.

Das Schülerrenen der Klassen U11, U13 und U15 mit getrennter Wertung beginnt um 12.30 Uhr. In der Klasse U11 führt Lukas Reger (RV Alpenrose Wilflingen) die Gesamtwertung an, in der Klasse U13 liegt Elias Hentschel (RV Adler Empfingen) an der Spitze, Linus Uhlig vom MRSC Ottenbach führt das Tableau in der U15 an. Packende Sprints werden im kleinen Finale mit Start um 14 Uhr über 70 Runden mit sieben Punktewertungen erwartet. In der Gesamtwertung führt Thomas Halter vom RSV Tailfingen der zuletzt mit seinem Erfolg bei der Krit-Challenge des Heuer- Cups mit den Rennen in Deißlingen, Singen und Mönchweiler seine gute Form unterstrich. Mit um den Sieg fahren Timo Röcker (SC Onstmettingen), der bei der Etappe in Geilsingen die Nase vorne hatte und Junior Luca Brugger (RC Villingen), Sieger der Etappe in Fluorn.

Im Hauptrennen dem großen Finale mit Start um 15.30 Uhr zählt Nathan Müller vom Team Sigloch der RSG Heilbronn als Gesamtführender natürlich zum engen Kreis der Favoriten. Mit um den Sieg fahren wollen Stepan Duffner vom RC Villingen, der Anfang August bei der "Tour Cycliste International de la Guadeloupe" in der Karibik an den Start geht, und Philipp Petzold (MRSC Ottenbach) der Sieger von Geislingen. Ein Anfängerrennen um 13.15 Uhr rundet das Rennprogramm in Pfullingen ab.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.