Mit der Drehleiter gelangten die Einsatzkräfte an die Anlage auf dem Dach. Foto: Dick

Aufregung in der Nachbarschaft der Engstlatter Grafenhalde am Sonntagnachmittag kurz nach 18 Uhr: Anlieger hatten der Feuerwehr einen Brand im Dach eines Einfamilienhauses gemeldet.

Balingen-Engstlatt - Einsatzkräfte der Engstlatter Feuerwehr waren gleich vor Ort, ebenso DRK und Polizei. Schnell stellte sich aber heraus, dass es nur eine Rauchentwicklung an einer "Warmwasserunterstützungsanlage", also einem Solar-Element, gegeben hatte. Diese war schnell abgeklemmt und der Rauch unter Kontrolle.

Die Balinger Wehr unterstütze dabei mit einer Drehleiter. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Alexander Werner erklärte, dass man mit einer Wärmebildkamera die Dachhaut noch weiter überprüfe, um sicherzustellen, dass auch nichts mehr schmort. Verletzt wurde niemand.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: