Auf die Zugspitze hoch ging es für Till Seifert am Ende noch zu Fuß. Foto: Seifert

Der Musiker wollte raus aus der Corona-Lethargie. Er setzte sich aufs Fahrrad und radelte von Flensburg bis zur Zugspitze – mit nur einem Gang. Im Interview spricht er über die Erlebnisse auf seiner abenteuerlichen Reise und über seinen bevorstehenden Besuch in Alpirsbach.

Alpirsbach/Hannover - Während durch die Krise alles stillstand, legte Musiker Till Seifert aus Hannover 1400 Kilometer einmal quer durch Deutschland zurück, gab auf dem Weg 14 Konzerte und erreichte schließlich die Zugspitze. Die Reise bestritt er mit nichts als einem Fahrrad – mit nur einem Gang. Dabei entstand ein Film über abenteuerliche drei Wochen, der am Freitag, 13. August, ab 21 Uhr im Subiaco Open-Air-Kino auf dem Alpirsbacher Klosterplatz zu sehen ist. Auch der Regisseur ist ab 19 Uhr vor Ort und hat ein paar Überraschungen parat.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€