Die Schweizer Wiese bleibt wohl, wie sie ist Foto: Kugel

Hat das Großprojekt auf der Schweizer Wiese mit 200 Wohnungen, Hotel und Discounter nach der jüngsten Gemeinderatssitzung noch eine Chance? Für den Investor ist seit Dienstag klar: "Das Projekt steht in der Prioritätenliste nicht weit oben."

Bad Herrenalb - Relativ entspannt reagierte Bernhard Scholtes, Geschäftsführer der Divaco Immobiliengruppe im Gespräch mit unserer Redaktion auf die aktuellen Ereignisse rund um das geplante Großprojekt seiner Firma in Bad Herrenalb. Dort will das Unternehmen auf der Schweizer Wiese 200 Wohnungen, ein Hotel und einen Verbrauchermarkt bauen. Oder wollte. Denn seit Bürgermeister Klaus Hoffmann Scholtes die Nachricht übermittelte, dass in der jüngsten Gemeinderatssitzung kein Aufstellungsbeschluss gefasst wurde und alle Beschlussvorschläge von der Tagesordnung genommen worden waren, ist für Scholtes klar: "Das Projekt hat nicht die hohe Priorität."

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen