Bei den Sportanlagen gibt es immer wieder Ärger. Viele wollen dort gerne trainieren, was aber bei den verschmutzten Anlagen oft kaum möglich ist. Foto: Dold

Sulgen ist zweifellos ein Hotspot in Sachen aggressiver Gewalt – zum Glück in den meisten Fällen lediglich gegen Sachen und nicht gegen Personen. Das Phänomen ist auch bei der Polizei bekannt – nicht erst seit den Zerstörungen in der Kreissporthalle.

Schramberg-Sulgen - Polizeipressesprecher Uwe Vincon erklärt, wie die Beamten die Dinge sehen: "Die Aufklärungsquote bei solchen Delikten ist gering. Aber gerade in Schramberg oder Sulgen, wo keine Großstadtverhältnisse herrschen, können auch solche Taten immer wieder aufgeklärt werden", erzählt er im Gespräch mit unserer Redaktion.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen