Der Eindruck täuscht. Von Harmonie war der erste gemeinsame Auftritt von Claus Vogt (li.) und Pierre-Enric Steiger nicht geprägt. Foto: Baumann

Die beiden Kandidaten ums Präsidentenamt beim VfB Stuttgart begegnen sich erstmals auf offener Bühne. Und sparen nicht an Seitenhieben.

Stuttgart - Kein Wahlkampf sollte es werden, stattdessen sprachen Claus Vogt und Pierre-Enric Steiger lieber von einer Wahlphase. Nach all den vereinspolitischen Turbulenzen der vergangenen Monate sollten sich nicht schon wieder die nächsten Grabenkämpfe eröffnen. Mit dem Frieden ist es aber nicht weit her, wie der erste gemeinsame öffentliche Auftritt der beiden Präsidentschaftskandidaten offenbarte.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€