Sie stehen am 18. Juli auf der Mitgliederversammlung als Präsidentschaftskandidaten des VfB Stuttgart zur Wahl: Pierre-Enric Steiger (links) und Claus Vogt Foto: dpa/Dennis Kupfer

Herausforderer Pierre-Enric Steiger und Amtsinhaber Claus Vogt ringen um den Präsidentenstuhl beim VfB Stuttgart – das sind die ersten Eindrücke und größten Unterschiede nach einem gemeinsamen Auftritt.

Stuttgart - Der Wahlkampf hat noch nicht richtig begonnen – und schon jetzt bekommt Pierre-Enric Steiger die ersten Auswüchse seiner Bewerbung um den Präsidentenposten beim VfB Stuttgart zu spüren. Es hat Versuche gegeben, sich illegal Zugang zu den Accounts der sozialen Medien des 49-Jährigen zu verschaffen. Die Hackerangriffe sind abgewehrt – und Claus Vogt weiß, wovon sein Herausforderer spricht. Gemeinsam haben sich die Präsidentschaftskandidaten für die Wahl auf der Mitgliederversammlung am 18. Juli präsentiert. Hier die ersten Eindrücke – und die größten Unterschiede.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: