Sie stehen am 18. Juli auf der Mitgliederversammlung als Präsidentschaftskandidaten des VfB Stuttgart zur Wahl: Pierre-Enric Steiger (links) und Claus Vogt Foto: dpa/Dennis Kupfer

Herausforderer Pierre-Enric Steiger und Amtsinhaber Claus Vogt ringen um den Präsidentenstuhl beim VfB Stuttgart – das sind die ersten Eindrücke und größten Unterschiede nach einem gemeinsamen Auftritt.

Stuttgart - Der Wahlkampf hat noch nicht richtig begonnen – und schon jetzt bekommt Pierre-Enric Steiger die ersten Auswüchse seiner Bewerbung um den Präsidentenposten beim VfB Stuttgart zu spüren. Es hat Versuche gegeben, sich illegal Zugang zu den Accounts der sozialen Medien des 49-Jährigen zu verschaffen. Die Hackerangriffe sind abgewehrt – und Claus Vogt weiß, wovon sein Herausforderer spricht. Gemeinsam haben sich die Präsidentschaftskandidaten für die Wahl auf der Mitgliederversammlung am 18. Juli präsentiert. Hier die ersten Eindrücke – und die größten Unterschiede.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: