Stellten die neue Schmuckkollektion vor (von links): Oliver Kleine, Bianca Kleine, Marianne Mack, Mauritia Mack, Alexia Mack, Jürgen Mack und Frederick Mack. Foto:  

Der Erlös 2023 von „Mauritia Mack by Leonardo“ kommt dem Kinderschutzbund Ortenau zugute. 2024 soll kolumbianischen Straßenkindern geholfen werden.

Alles passte bestens zusammen: Das sommerliche Wetter, die Vorfreude der Besucherinnen und Besucher und die Gastfreundschaft des Europa-Parks im Schlosspark zum Schmuckevent 2024 mit der Kollektion „Mauritia Mack by Leonardo“.

Seit 2010 gibt es die Zusammenarbeit des Europa-Park mit der Familie Kleine, der Firma Glas-Koch und ihrer Lifestylemarke Leonardo mit der Herausgabe einer eigenen Schmuckreihe unter dem Namen „Mauritia Mack by Leonardo“: In direkter Zusammenarbeit und Mitgestaltung von Mauritia Mack entsteht alljährlich eine neue Serie an besonderen Schmuckstücken, von der Leonardo einen Teil des Verkaufspreises für soziale Zwecke zur Verfügung stellt. Insgesamt wurden seit dem Bestehen der Kooperation 2010 300 000 Euro für zahlreiche soziale Projekte vor Ort und in aller Welt eingenommen.

Bei der Vorstellung der diesjährigen Kollektion im Schlosspark war vor allem die Damenwelt stark vertreten. Mit großer Freude begrüßte Mack die vielen Gäste, insbesondere auch Bianca und Oliver Kleine, das Inhaberehepaar von Glaskoch.

Bianca Kleine (links) und Mauritia Mack präsentieren die neue Schmuckkollektion 2024 /BERNHARD REIN

Der Erlösanteil aus der Kollektion 2023 konnte nun mit der offiziellen Scheckübergabe an die Vorsitzende des Kinderschutzbundes Ortenau, Edith Schreiner, vormalige Oberbürgermeisterin von Offenburg, mit 14 500 Euro vorgenommen werden.

Hilfe für Kinder in belastenden Situationen

Mit diesem Betrag soll die Einrichtung der Familienpatenschaften beim Kinderschutzbund besonders unterstützt werden. Dort werden, so berichtete Schreiner, durch ehrenamtliche Frauen als Familienpaten alleinstehende Familien und ihre Kinder, die sich in einer extrem belastenden Situation befinden, durch zeitliche Begleitung vor allem der Kinder nachhaltig unterstützt und so auch Freiräume für die Angehörigen geschaffen. Aktuell, so Edith Schreiner, werden mehr als 30 Familien durch 22 Familienpaten betreut und in besonderen Situationen geholfen.

Durch Bildung Veränderung schaffen

Auch aus der Schmuckkollektion 2024 wird von jedem Schmuckstück aus der Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ ein Teil des Erlöses gespendet – dieses Mal für das Projekt Patio 13, eine Schule für Straßenkinder in Kolumbien. In diesem Land, so berichtete Thomas Schliermann , seien die Menschen nach 50 Jahren Bürgerkrieg und Gewalt in einer sehr schwierigen Situation. Vor allem Kindern und Jugendlichen fehlt die Zukunft, sie leben von heute auf Morgen und sind vielfach auf sich allein gestellt. Hier werden nun, unter Begleitung und Hilfe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, kolumbianische Pädagogikstudenten und zukünftige Lehrer für die soziale Bildungsarbeit im Straßenmilieu qualifiziert, konkret für die Abandonados, die außerhalb der Gesellschaft lebenden Kinder und Jugendlichen. So soll diesen Heranwachsenden durch Bildung die Fähigkeit in die Hand gegeben werden , ihre Lebens- und Zukunftschancen eigeninitiativ zu bessern. Diese Hilfe wird seit 2020 durch das Don Bosco Bildungswerk zu den Kindern gebracht – und zwar dort wo sie leben, sich aufhalten, an Straßenkreuzungen oder sonstigen Brennpunkten. Hier werden sie angeleitet, unterrichtet, erhalten Zuwendung und werden befähigt, sich selbst durch Teilnahme am Unterricht für das Leben zu befähigen. Schliermann stellte fest: „Bildung verändert alles, wo Bildung beginnt, endet die Gewalt“.

Im Historischen Schlosspark des Europa-Park fand das exklusive Schmuckevent statt. Foto: Europa-Park

Nach dieser Vorstellung nutzten viele Gäste die Gelegenheit, vor Ort die neue Kollektion 2024 zu sehen und auch gleichzeitig das eine oder andere Stück, inklusive eines Eventnachlasses, zu erwerben. So konnten sie sich selbst eine Freude machen und zugleich den Grundstock für das Spendenergebnis für die Aktion Patio 13 in Kolumbien legen.