Porsche-Chef Matthias Müller hat Gerüchten, dass VW in die Formel 1 einsteigen will, widersprochen. Foto: dpa

Es geisterte immer wieder durch die Medien, dass der Volkswagen womöglich in die Formel 1 einsteigt. Dieses Gerücht entkräftete Porsche-Chef Matthias Müller nun. Es gebe keine Beschlüsse in diese Richtung.

Detroit - Porsche-Chef Matthias Müller glaubt nicht an einen Einstieg des Volkswagen-Konzerns in die Formel 1. „Das geistert zur Zeit wieder herum. Ich weiß nur nicht, wo es herkommt“, sagte der Chef der Stuttgarter Luxuswagenschmiede, die im VW-Konzern für die Sportwagenkompetenz zuständig ist, der Deutschen Presse-Agentur auf der US-Automesse in Detroit.

„Ich kann Ihnen sagen: In den Gesprächsrunden, in denen ich war, ist das auch in den letzten Monaten nie ernsthaft diskutiert worden.“ Er könne zwar nicht ausschließen, dass eine solche Diskussion einmal „aufgeflackert“ sei. „Aber es gibt keine Beschlüsse in der Richtung.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: