Der Polizei-Schriftzug auf der Jacke eines Beamten. Bei einer Verkehrskontrolle ist ein Autofahrer negativ aufgefallen. Foto: ©Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Ein Autofahrer ist am Dienstagabend bei einer Polizeikontrolle in der Neckarstraße negativ aufgefalllen. Die Beamten nahmen ihm infolgedessen seinen Führerschein weg.

Ein 27-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend in der Neckarstraße von der Polizei angehalten worden, weil er sich auffällig im Verkehr verhielt und ein Licht des Autos defekt war. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Anzeichen für einen Drogeneinfluss und fanden Substanzen im Auto, bei denen es sich um Betäubungsmittel handeln könnte. Auch zwei Führerscheine aus Spanien und Tschechien, die auf ihn ausgestellt waren, wurden gefunden. Die Polizei behielt seine Autoschlüssel ein und ermittelt nun wegen des Verdachts von Drogendelikten und Urkundenfälschung.