Polizeipräsidien in der Region ziehen Bilanz. "Die Feiernden haben sich vorbildlich verhalten."

Region -  Überwiegend friedlich und mit nur wenigen Verstößen gegen die Corona-Verordnung - diese positive Bilanz ziehen die Polizeipräsidien in der Region nach dem Vatertag.

Newsblog zur Ausbreitung des Coronavirus in der Region

Nur 22 Verstöße gegen die Corona-Verordnung registrierte das Polizeipräsidium Konstanz. "Das ist relativ wenig", sagt Sprecher Dieter Popp. Dafür rückten die Beamten zu mehreren Fällen der Ruhestörung und Trunkenheit am Steuer aus.

Vorbildliches Verhalten

Auch im Einsatzgebiet des Polizeipräsidiums Reutlingen gibt es im Vergleich zu Mittwoch keinen Anstieg der Fälle. Nur sieben Mal wurde am Donnerstag gegen die Verordnung verstoßen.

Als "sehr übersichtlich" bezeichnet ein Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim die Lage am Feiertag. Lediglich zwei Verstöße gab es im gesamten Präsidiumsgebiet. "Die Feiernden haben sich vorbildlich verhalten", lobt der Sprecher.