Ein Falschfahrer war am Samstag auf der A 5 unterwegs. Dem schnellen Eingreifen der Polizei ist es zu verdanken, dass es zu keinem Unfall kam. Foto: Gabbert (Symbol)

Mehrere Zeugen haben am Samstagabend gegen 20.55 Uhr einen Falschfahrer auf der A 5 gemeldet.

Offenburg - Ein polnischer Transporter war zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg rückwärts entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. Dabei benutzte der 55-jährige Fahrer den rechten und mittleren Fahrstreifen. Beim Eingang der Meldungen war bereits von Ausweichmanövern die Rede, berichtet die Polizei.

Fahrer hatte mehr als zwei Promille

Nur dem schnellen Eingreifen zweier Polizeistreifen sei es zu verdanken gewesen, dass es zu keinem Unfall kam. Das Fahrzeug wurde samt Fahrer auf dem Beschleunigungsstreifen an der Anschlussstelle Appenweier festgestellt. Bei den weiteren Überprüfungen sei schnell klar geworden, wie es zu dieser Irrfahrt gekommen sei: Der Fahrer war mit mehr als zwei Promille alkoholisiert. Zeugen beziehungsweise weitere von dem Transporter gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 0781/21 42 00 zu melden.