Die Welpen werden nun von Tierärzten versorgt. Foto: Polizei

Nach dem Auffinden von Welpen im Waldstück "Scheibenberg", zwischen Ottenau und Hörden, haben die Beamten des Polizeireviers Gaggenau die Ermittlungen aufgenommen. 

Am Mittwochvormittag fand eine Spaziergängerin gegen 11.45 Uhr im Bereich eines Jagdhauses drei etwa acht bis zehn Wochen alte Welpen vermutlich der Rasse "Cane Corso", welche mutmaßlich dort ausgesetzt wurden. 

Die Tiere wurden zur medizinischen Versorgung in eine nahegelegene Tierklinik gebracht und dort in Obhut genommen.

Zeugen, die Hinweise zur Herkunft der Tiere geben können, wenden sich unter der Telefonnummer 07225 9887-0 an die rund um die Uhr erreichbaren Beamten des Polizeireviers Gaggenau.