An der Abfahrt Dunningen-Ost erinnert ein großer Gedenkstein an einen der weiteren schlimmen Unfälle: Ein Mann und seine kleine Tochter starben 2018. Der 26-Jährige war auf die Gegenfahrbahn geraten. Foto: Otto

Ein unfassbares Ermittlungsergebnis zum tödlichen Unfall Ende Mai auf der B 462 bei Dunningen zeichnet sich ab: Der Verursacher, der auf die Gegenfahrbahn geriet, war wohl alkoholisiert. Er und eine 21-Jährige starben noch am Unfallort. Wir haben bei Polizei und Behörden nachgehakt, wie es auf der gefährlichen Strecke weitergehen soll.

Kreis Rottweil - Der Unfall hatte abermals für Fassungslosigkeit und große Anteilnahme in der Öffentlichkeit gesorgt: Es ist der frühe Abend des 28. Mai, als der 37-jährige Verursacher auf der Dunninger Umgehung in Richtung Rottweil kurz vor der Ausfahrt Dunningen-Ost auf die Gegenfahrbahn gerät. Ein entgegenkommender 33-Jähriger weicht noch aus, das schleudernde Auto des Verursachers kracht jedoch in die Beifahrerseite.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: