Randalierer pöbelten Laden-Kunden an und wehrten sich gegen die Polizei. Diese setzte Pfefferspray ein. Foto: Symbol-Foto: Seeger

Randalierer haben die Kunden eines Geschäfts in Ebingen abgepöbelt. Die Mitarbeiter haben die Polizei gerufen, die einen agressiven 21-Jährigen in gewahrsam genommen hat. Umherstehende Personen bewarfen die Polizei daraufhin mit Dosen.

Albstadt - In der Stadtmitte von Albstadt-Ebingen ist es am Samstagabend zu einem Polizeieinsatz, bei dem mehrere Streifenwagenbesatzungen erforderlich waren, gekommen. Gegen 18.30 Uhr meldete ein Mitarbeiter eines Geschäfts drei grölende Personen, die die Kundschaft anpöbelten und das Geschäft nicht verlassen wollten.

Beim Eintreffen der Polizei am Kirchengraben zeigten sich die Angetroffenen aggressiv. Zwei kamen dem ausgesprochenen Platzverweis widerwillig nach, während sich ein 21-Jähriger weiter uneinsichtig zeigte und deshalb kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden musste. Er wehte sich aber, weswegen die Polizei Pfefferspray einsetzte. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Polizeibeamter wurde ebenfalls leicht verletzt, konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen.

Mehrere umherstehende Personen mischten sich in die Situation ein und warfen Schneebälle und Getränkedosen in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten. Diese forderten daraufhin Verstärkung an. Mit Eintreffen der weiteren Einsatzkräfte beruhigte sich die Lage. Das Polizeirevier Albstadt hat die Ermittlungen aufgenommen.