Ein 71-jähriger Autofahrer kollidierte beinahe mit einem Streifenwagen, weil er eine Kolonne überholen wollte und dabei nicht auf den Gegenverkehr achtete. Foto: © Lukas Sembera – stock.adobe.com

Ein Streifenwagen hat eine Vollbremsung hinlegen müssen, weil ein anderes Auto eine ganze Kolonne überholen wollte. Ein riskantes Überholmanöver hat am Freitagnachmittag bei Albstadt beinahe zu einem Unfall auf der L 360 zwischen Onstmettingen und Thanheim geführt.

Albstadt - Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Auto gegen nachmittags auf der L 360 in Fahrtrichtung Thanheim und wollte kurz nach dem Ortsausgang eine Fahrzeugkolonne von vier Fahrzeugen überholen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine Streifenwagenbesatzung die Gegenrichtung und musste auf Grund des Ausscherens des 71-Jährigen eine Vollbremsung machen, um eine Frontalkollision zu vermeiden. Zu einem Unfall kam es dadurch nicht.

Der Führerschein des 71-Jährigen wurde auf staatsanwaltschaftliche Anordnung sofort beschlagnahmt. Zudem muss er nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.