Heckler & Koch rüstet sich für die angekündigte Blockade-Aktion. Zusätzlicher Stacheldraht wurde in diesen Tagen ausgerollt. Foto: Kopf

Polizei und Justiz sind in Alarmbereitschaft, bei Heckler & Koch wurde bereits zusätzlicher Stacheldraht ausgerollt: Aktivisten haben angekündigt, das Rüstungsunternehmen bei einem Aktionstag am 8. Oktober blockieren und damit die Produktion lahmlegen zu wollen. Der Aufruf wird bundesweit verbreitet.

Kreis Rottweil - Die Gruppe "RheinmetallEntwaffnen" hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam die deutsche Rüstungsindustrie zu blockieren. Nun wird in sozialen Netzwerken dazu aufgerufen, bei Heckler & Koch in Oberndorf ein "klares Zeichen gegen Waffenexporte und menschenverachtende Kriegspolitik" zu setzen. Der weitere Inhalt des Aufrufs lässt vermuten, dass es nicht bei einer bloßen Demo bleiben soll. Man will den Betrieb lahmlegen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€