Die Ware hat der junge Oberndorfer nie zu Gesicht bekommen. Foto: © Leika production - stock.adobe.com

Im Internet floriert nicht nur das Geschäft, sondern auch das Verbrechen. Ein junger Mann aus Oberndorf schildert, wie er arglos Opfer eines Betrugs geworden ist.

Fast jeder hat schon einmal etwas im Internet bestellt. Kein Wunder, wenige Klicks, und die Ware wird kurz darauf zugestellt. Doch es gibt auch eine dunkle Seite. Mit Identitätsdiebstahl, Betrug und immer wieder neuen Maschen haben es Verbrecher auf arglose Bürger abgesehen. Ein junger Mann aus Oberndorf erzählt uns, wie er – offenbar völlig willkürlich – Opfer einer solchen Tat geworden ist.