Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidium Offenburg ermitteln, wie das Gewässer verunreinigt wurde. Foto: Carsten Rehder/dpa

Nach einer Gewässerverunreinigung in der Alten Elz haben Beamte des Polizeipostens Ettenheim und des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt die Ermittlungen aufgenommen.

Zwischen Sonntag und Montag war offenbar am Festplatz eine fetthaltige Substanz in einen Schacht der Oberflächenentwässerung eingeleitet worden, der rund 100 Meter weiter in den Ausleitungskanal der Alten Elz führte.

In der Folge bildete sich dort ein Fettfilm und verunreinigte das Gewässer. Nachdem die Verunreinigung am Montag festgestellt wurde, musste die Feuerwehr zum Einsatz kommen.

Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidium Offenburg haben nun die Ermittlungen wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung und einem möglichen Verursacher aufgenommen. Ein Fischsterben ist bislang nicht festgestellt worden.