Die stellvertretende Leiterin des Kreistierheims Freudenstadt, Janika Dattler, hofft, dass sie den einjährigen Dag (links) bald an einen neuen Halter vermitteln kann. Foto: Erb

Das Kreistierheim Freudenstadt hat derzeit mit einer Vielzahl von Anfragen zu kämpfen. Besonders Abgabetiere stehen im Fokus. Die stellvertretende Leiterin Janika Dattler berichtet über ihre Erfahrungen.

Kreis Freudenstadt - Sie sei nach vier Jahren im Tierheim mittlerweile abgehärtet, stellt Janika Dattler fest. Trotzdem mache es sie immer noch wütend, wenn Leute, ohne sich groß Gedanken zu machen, ins Tierheim kommen, um einen Hund mitzunehmen. "Hauptsache Tier, aber nichts dahinter. Ich weiß auch nicht, was in den Köpfen dieser Menschen vorgeht", sagt die 20-Jährige. Die stellvertretende Leiterin des Tierheims Freudenstadt hat selbst mehrere Tiere zu Hause, unter anderem einen Hund und Hühner.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€