Stuttgart - Der wegen Besitzes von Kinderpornos verurteilte frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss ist am Sonntag aus der Piratenpartei ausgetreten. Um den "Piraten" nicht zu schaden und die Partei zu stärken habe er die Partei nun formal verlassen, teilte Tauss am Sonntag mit. Er war am vergangenen Freitag vom Landgericht Karlsruhe zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Piratenpartei wollte ihn aber vorerst nicht ausschließen. "Wir respektieren die Entscheidung von Herrn Tauss und haben ihn als vertrauensvollen Mann kennengelernt", sagte Sprecher Simon Lange.