Unbekannte haben auf der Spielfläche des FC Ankara einen Pfosten im Boden einbetoniert. Foto: FC Ankara

Gengenbach - Unbekannte haben in der Nacht auf Montag auf dem Spielfeld des Gengenbacher FC Ankara einen Metallpfosten im Rasen einbetoniert.

Es klingt nach einem üblen Scherz: Ein oder mehrere Täter hoben auf dem Spielfeld ein Loch aus und betonierten offenbar im Schutz der Dunkelheit auf der Rasenfläche einen Metallpfosten ein. "Viele ehrenamtliche Stunden werden immer wieder für die Rasenpflege geopfert und dann fällt solchen Idioten nichts besseres ein", ärgert sich der Verein auf seiner Facebook-Seite.

Aktuell werte man die Aufnahmen der Kameras am Club-Haus aus, bestätigte Vereinsvorsitzender Koray Özkan gegenüber unserer Zeitung. Gleichzeitig appelliert der Verein an den oder die Täter sich zu stellen – sonst würden die Aufzeichnungen der Polizei übergeben. Einen konkreten Verdacht hat der Verein offenbar nicht.