Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pforzheim Notaufnahme wird entlastet

Von
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Felix Schumacher (von links), Helios-Chefarzt der Intensiv- und Notfallmedizin, Christian Schmidt und Helios-Pflegedirektor Patrick Marie. Foto: Helios-Klinikum Foto: Schwarzwälder Bote

Pforzheim. Seit dem 1. Oktober gibt es im Pforzheimer Helios-Klinikum eine Portalpraxis. Die Kooperation zwischen Christian Schmidt, Facharzt für Allgemeinmedizin, und dem Krankenhaus soll die hausärztliche Versorgung wie auch die ambulante Notfallversorgung in Pforzheim unterstützen.

Ambulante Diagnostik

Als voll ausgestattete Hausarztpraxis kann die Portalpraxis das gesamte Behandlungsspektrum eines niedergelassenen Hausarztes anbieten, heißt es in einer Pressemitteilung. Hinzu kommt eine ausführliche ambulante Diagnostik wie zum Beispiel EKG, Sonographie und Lungenfunktionstest. Durch die direkte Anbindung an das Helios-Klinikum Pforzheim können außerdem dringende Laborwerte oder auch Röntgenuntersuchungen zeitnah gemacht werden, um so einen für den Patienten oft unnötigen Gang in die zentrale Notaufnahme zu vermeiden, heißt es in der Mitteilung.

"Die Portalpraxis ist zwar räumlich und organisatorisch vom Krankenhausbetrieb getrennt, aber eine wichtige Anlaufstelle für Hilfesuchende. Wir sorgen dafür, dass Patienten, die keine akuten Notfälle sind, passende medizinische Hilfe finden, ohne dass Kapazitäten in der Zentralen Notaufnahme blockiert werden", freut sich Christian Schmidt. "Wir sind sozusagen das Bindeglied zwischen ambulanter und stationärer Versorgung", erläutert der Mediziner.

Auch Helios-Klinikgeschäftfsführerin Ulrike Vogt freut sich sehr über die Kooperation mit Schmidt. "Die Portalpraxis und die damit einhergehende Kooperation mit Christian Schmidt ist ein wichtiger Schritt in der hausärztlichen Versorgung der Pforzheimer Bevölkerung. Die Genehmigung einer solchen Portalpraxis durch die Kassenärztliche Vereinigung zeigt, dass man den Bedarf erkannt hat und mit einer solchen Kooperation die Notaufnahmen in Kliniken entlasten kann", ergänzt sie.

In der Portalpraxis arbeiten außer Schmidt auch Peter Laux als Facharzt für Allgemeinmedizin. Das Team der medizinischen Fachangestellten ist multikulturell und kann bei Verständigungsschwierigkeiten in Englisch, Russisch, Türkisch und Französisch weiterhelfen.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.