Körperlich fit mit dem Sommerprogramm der Volkshochschule (vhs): Kickbox-Trainerin Jeanette Hinkel, vhs-Leiter Dagobert Breitkreutz, Thai-Bo-Trainer Chester Wallace und die vhs-Fachreferentin für Gesundheit, Regina Titelius, (von links) kämpfen für unterhaltsame Kurse. Foto: Schwarzwälder-Bote

Kicken, segeln und gut essen: Die Sommer-vhs bietet rund 150 Kurse an / Gesundheitsthemen sowie Sprachen

Pforzheim. Seit 13 Jahren hat sich Jeanette Hinkel dem Kickboxen verschrieben. Die gelernte Krankenschwester trainiert an der Kampfsportakademie Ramin Abtin in Nöttingen. Jetzt bietet die Trainerin erstmals einen Schnupperkurs in der Volkshochschule im Sommerprogramm an.

"Wer denkt, dass Kickboxen ein brutaler Sport ist, liegt falsch. Bei dem Sport kommt es auf den ganzen Körper an", sagt die 50-Jährige.

Kraft, Ausdauer und Kondition: All diese Fähigkeiten müsse man haben, um ein guter Kickboxer zu sein. Wer sich für den Kampfsport interessiert, der schnuppert am Dienstag, 12. August, ab 17.30 Uhr in den Kurs herein. Es folgen acht weitere Termine.

Der Kurs gehört zum großen Fitness-Bereich der Sommer-vhs 2014, in dem auch Klassiker wie das Thai Bo ihren Niederschlag finden. Trainer Chester Wallace ist seit 2005 an der Volkshochschule (vhs) Pforzheim-Enzkreis dabei.

Die Kurse sind von den Stammgästen immer schnell ausgebucht, sagt er. Auch beim Thai Bo gehe es um die Fitness des ganzen Körpers. Man brauche dafür aber keine komplizierten Choreografien.

Von Textilgestaltung über Survival-Training bis zum Smartphone-Kurs: vhs-Leiter Dagobert Breitkreutz und seine Kollegen haben eine breite Palette an Kursen für die Sommerzeit zusammengestellt. Auch sprachlich können sich Interessierte kompakt auf ihr Urlaubsziel vorbereiten. Mit der neuen vhs-App können dieses Angebot und auch weitere Programme auf dem Smartphone angesehen werden. 300 Einrichtungen machen bundesweit bereits mit.

Mit rund 1000 Teilnehmern rechnet Pressesprecher Heiko Weimer. Allen 150 bis 180 entfallen auf die Jungen und Mädchen, die speziellen Kurse in den Ferienwochen belegen wie etwa Kochen oder Nähen lernen.

Ob mit dem Segelboot auf den Bodensee oder mit dem Kanu auf die Enz: Die vhs sei weit von ihrem ursprünglichen Image der reinen Wissensvermittlung entfernt, erklärt Breitkreutz. Im Gegenteil: Genuss ist ein wichtiger Bestandteil des Programms, wie man an den Kursen im Bereich Essen und Gesundheit sehen könne. So war vegane Ernährung schon im laufenden Semester stark nachgefragt. Die Biologin Tanja Simone Dornes berichtet über ihre eigenen Erfahrungen als Veganerin.

Eine Anmeldung ist möglich im Internet auf www.vhs-pforzheim.de oder auch telefonisch unter 07231/3 80 00.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: