Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pforzheim Erneute Bombendrohung gegen Moschee

Von
Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ist in einer Pforzheimer Moschee eine Bombendrohung eingegangen. (Symbolfoto) Foto: Jaromir Chalabala/ Shutterstock

Pforzheim - Am Dienstagabend ist in einer Moschee in der Pforzheimer Oststadt eine Bombendrohung eingegangen. Dies berichtet die Polizei. Eine ähnliche Drohung gegen die Moschee gab es bereits am 13. Februar.

Auch im aktuellen Fall schlossen sich an die Drohung polizeiliche Einsatzmaßnahmen an, um jede Gefahr auszuschließen. Die Örtlichkeit wurde mit starken Polizeikräften durchsucht, wobei auch ein Sprengstoffspürhund eingesetzt war. Es konnte nichts Verdächtiges gefunden werden.

Während der Dauer des Einsatzes mussten die nahe gelegene Bundesstraße und die angrenzende Bahnlinie für etwa 15 Minuten gesperrt werden. Außer den polizeilichen Einsatzkräften waren auch Rettungsdienst und Feuerwehr sowie der Pforzheimer Oberbürgermeister am Einsatzort.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Die bislang schon an der Moschee durchgeführten polizeilichen Schutzmaßnahmen, werden beibehalten und bis auf Weiteres intensiviert.

Artikel bewerten
4
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.