Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pforzheim Erhebliche Kräfte mobilisiert

Von

Pforzheim. Weil für diese Woche noch mal eine letzte Hitzewelle in diesem Jahr vorhergesagt wird, hat der Eigenbetrieb Bäder- und Verkehrsbetriebe (EPVB) alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das Wartbergfreibad einige Tage länger als geplant geöffnet zu halten.

Der Kraftakt ist gelungen: Ab Dienstag, 15. September, bis Sonntag, 20. September, wird das Freibad jeweils nachmittags (ab 14.30 Uhr bis 19 Uhr) geöffnet.

Ticketbuchungen sind über goldstadtbaeder.de, die Tourist-Info und das Ticketbüro in den Schmuckwelten möglich.

"Ich bin sehr froh, dass wir in diesem durch die Corona-Pandemie geprägten Sommer unseren Bürgerinnen und Bürgern wenigstens eine kleine Freude machen und diesen zusätzlichen Service anbieten können", so Oberbürgermeister Peter Boch. "Gleichzeitig weiß ich, dass dafür erhebliche Kräfte im Bäderbetrieb mobilisiert werden mussten", so der Rathauschef weiter.

Ohne Einschränkungen

Auch der Projektleiter für die Bäderentwicklung zeigt sich stolz auf seine Mitarbeitenden. "Wir haben hier wirklich ein tolles Team." Ihm persönlich sei es wichtig gewesen, dass die verlängerte Öffnungszeit, nicht zu Einschränkungen bei den anderen Angeboten führe. Auch dies sei "großartigerweise" gelungen.

Saisonende am Sonntag

Im Nagoldbad bleiben die Öffnungszeiten wie bisher: Dienstag: 9 bis 14 Uhr und Nachmittagsangebot des Fördervereins für Mitglieder; Mittwoch bis Sonntag: 14 bis 19 Uhr. Ende der Saison: 20. September.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.