Im Pflegefall braucht man häufig nicht nur eine Betreuung im Alltag, sondern auch eine in Bezug auf Rechtliches und Finanzielles. Foto: Imago/Martin Wagner

Wer im Koma liegt oder dement ist, kann oder darf mitunter keine Entscheidungen mehr treffen. Für solche Fälle kann man vorab Vollmachten vergeben. Was dabei zu beachten ist – Teil 8 unserer Pflege-Serie.

Verträge unterschreiben, Bankgeschäfte tätigen oder entscheiden, wie man im Krankenhaus behandelt werden will – es gibt Situationen, in denen man diese Dinge nicht mehr selbst tun kann. Dann muss jemand anders sie übernehmen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen