Das Lächeln kehrt zurück mit (von links): Nicole Dumke, Mona Lisa und Monika Kustermann. Foto: Reinhardt

Wer zurzeit nach Deißlingen und Lauffen reinfährt, wird von drei reizenden Frauen lächelnd willkommen geheißen.

Deißlingen - Die drei Damen auf den Ortseingangstafeln, die fast um die Wette lächeln, sind gute Bekannte. Zum einen Nicole Dumke (Kopfsalat) und Monika Kustermann. Beide Künstlerinnen habe schon in Deißlingen ihre Kunstwerke in einer Vernissage vorgestellt, während die Dritte im Bunde, Mona Lisa, im Pariser Louvre residiert.

Nach den Knoten, dem Maskenbild (Fasnet) und den verschobenen Gesichtern im März dieses Jahres bildet diese Idee der KuKus das letzte Bild der Corona-Serie, wie Steff Hengstler erläutert. Der Entwicklungsprozess, so Hengstler, war dieses Mal von der Idee bis zur Fertigstellung ein Selbstläufer. Nachdem der KuKus-Vorschlag auf dem Tisch lag, war bei ersten vorsichtigen Herantasten an die beiden Künstlerinnen schnell klar, dass die Beiden ihre eigenen Ideen hatten und diese mit einbringen wollten.

Das Lächeln ist zurückgekehrt

So entstand die Idee, Farbe ins Spiel zu bringen und die Gesichter zu verfremden. Steff Hengstler merkt dazu an: "Es ist auch für alle Abgebildeten nicht immer einfach ihr Gesicht so ausgestellt sehen zu müssen."

Weiter berichtet er: Nachdem sich Fotograf und Grafiker Jürgen Bögelspacher mit der Mona Lisa-Idee konfrontiert sah, kamen sofort neue Vorstellungen, betreffend der Inszenierung, hinzu und alles fügte sich zusammen. Dass es bei dem zum Trio mutierten Künstlerpaar ums Thema Lächeln gehen würde, lag auf der Hand.

"Von uns KuKus gab es bei so viel sprühenden Ideen nur eins: Zurückhaltung, Freiraum und auch Vermittlungsarbeit." Den Text oder die Überschrift zu dem Bild kam Hengstler im Hinblick auf die weitgehend abgelegten Masken, in den Kopf. Alles lief perfekt ineinander. Steff Hengstler: "Man könnte auch sagen, der ›Da Vinci Code‹ wurde so gleich mehrmals geknackt, verschlossen und wieder geknackt." In diesem Sinne freuen sie sich: Das Lächeln ist zurückgekehrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: