Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler Nübel-Bau feiert 50-jähriges Jubiläum

Von
Drei Generationen in der 50-jährigen Geschichte der Nübel-Bau GmbH (von links): Firmengründer Gerhard Nübel, Sohn Volker Nübel und Enkel Peter Nübel. Foto: Nübel-Bau GmbH

Pfalzgrafenweiler - Vor 50 Jahren hat Gerhard Nübel ein Baugeschäft gegründet. Heute wird die Nübel-Bau GmbH von seinem Sohn Volker und dessen Sohn Peter geleitet. Das Unternehmen ist im Wohnungs- und Industrie- sowie im landwirtschaftlichen Bau tätig und beschäftigt 41 Mitarbeiter.

Angefangen hat alles mit einem Ein-Mann-Betrieb in Herzogsweiler. Gerhard Nübel übernahm Reparaturen an Gebäuden. Doch schon bald folgte der erste Auftrag für einen Hausbau in Hallwangen, den er mit dem Bauherrn und Hilfsarbeitern ausführte.

1991 beschäftigte das Baugeschäft Gerhard Nübel bereits elf Mitarbeiter. Weil die Auftragslage stetig anwuchs und immer mehr Personal dazu kam, erfolgte im selben Jahr der Umzug in den Neubau im Gewerbegebiet Schollenrain in Pfalzgrafenweiler, wo die Nübel-Bau GmbH, wie das Unternehmen fortan hieß, auch heute noch ihren Sitz hat.

Betriebsausflug nach Hamburg im kommenden Jahr

Volker Nübel stieg nach einer Maurerlehre bei der Firma Eisenbeis in Hallwangen und einigen Gesellenjahren, die ihn unter anderem in die Partnergemeinde von Pfalzgrafenweiler, La Loupe, geführt hatten, 1991 nach bestandener Meisterprüfung in das Unternehmen ein. Zehn Jahre später zog sich Gerhard Nübel aus der Firmenleitung zurück und übergab die Nübel-Bau GmbH an Sohn Volker.

Mit Peter Nübel, der nach einer Maurerlehre bei der Firma Sieber in Horb 2015 in das elterliche Unternehmen einstieg und bald darauf die Meisterprüfung ablegte, hat die Nübel-Bau GmbH nun zwei Geschäftsführer.

"Wir machen alles, was im Hoch- und Tiefbau mit dem Baugewerbe zu tun hat", erklärt Volker Nübel. Dazu gehören Pflasterarbeiten, Gebäudereparaturen, Um- und Anbauten und Betonkernbohrungen als auch Neubauten im Wohnungs-, Industrie- und im landwirtschaftlichen Bau. Möglich ist dies dank der inzwischen 41 Mitarbeiter, die hochmotiviert und gut ausgebildet seien. Ihr Durchschnittsalter beträgt derzeit 36 Jahre. Unter ihnen sind langjährige Mitarbeiter sowie derzeit sieben Lehrlinge.

Um eine gute Qualität zu garantieren, auf die die Nübel-Bau GmbH großen Wert legt, ist auch eine gute maschinelle Ausstattung erforderlich. Volker Nübel sieht darin nicht nur Arbeitserleichterung, sondern auch eine Attraktivitätssteigerung für den Beruf des Maurers.

Die Nübel-Bau GmbH, die verschiedenste Zertifizierungen erhalten hat, darunter die höchste im branchenweiten Zertifizierungssystem für Bauunternehmen – fünf Sterne "Meisterhaft" – sieht sie sich auch als "Seniorenfreundlicher Handwerker" und als Bildungspartner der örtlichen Schulen für die Zukunft gut aufgestellt.

Eine runde Geburtstagsfeier ist wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Das Jubiläum sollte mit einem Festakt und einem Tag der offenen Tür am Weilermer Frühlingsfest gefeiert werden. Im kommenden Jahr wollen Volker und Peter Nübel jedoch alle Mitarbeiter samt Partner zu einem Ausflug nach Hamburg einladen, um ihnen für ihr überdurchschnittliches Engagement zu danken.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.