Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler "Ninja Warrior" kommt zu Olympiade

Von
Die Schüler müssen sich bei der Olympiade an zehn Stationen Herausforderungen stellen. Foto: Organisationsteam Foto: Schwarzwälder Bote

Pfalzgrafenweiler. Philipp Hans, der Finalist der RTL-Sendung "Ninja Warrior Germany 2019" ist Stargast bei der achten Schulolympiade im Kreis Freudenstadt am Dienstag, 21. Janur, von 9 bis 14 Uhr in der Sporthalle Pfalzgrafenweiler. Hans gehört zum Felskader-Team des Deutschen Alpenvereins in Baden-Württemberg.

23 Teams haben sich für die Olympiade angemeldet. Jeweils zehn Schüler aus den Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Realschulen, Werkrealschulen und sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren werden sich den Herausforderungen an den zehn Stationen stellen.

Das Organisationsteam hat sich fünf neue Stationen überlegt, die erst am Wettkampftag bekannt gegeben werden. Die Stationen neun und zehn wiederholen sich jährlich. Bei der Station neun absolvieren die Teilnehmer eine Sprint-Pendelstaffel und bei der Station zehn handelt es sich um eine Ausdauerstaffel, bei der die Schüler versuchen, in drei Minuten so viele Runden wie möglich zu laufen.

Die neunte Station läuft unter dem Begriff "Charity-Run". Die Volksbanken/Raiffeisenbanken im Landkreis Freudenstadt spenden pro gelaufener Strecke einen Betrag an die Stiftung Eigen-Sinn aus Freudenstadt.

Wie jede Jahr präsentiert das Organsiationsteam eine neue Sportart. Diesmal ist es "Squitch". Es wurde vor einigen Jahren von Schülern gemeinsam mit einer Sportlehrerin an der Werkrealschule Pfalzgrafenweiler entwickelt. Es handelt sich um eine Kombination aus Basketball und Völkerball.

Bei der Eröffnungsfeier wird Emilio Arellano vom RV Oberjesingen eine Kür auf seinem Kunstrad zum Besten geben. 2016 holte er den Titel bei den deutschen Hallenrad-Schülermeisterschaften.

Eine Firma aus Stuttgart ist mit ihrer "Global City Balance Challenge" in Pfalzgrafenweiler zu Gast: Es geht darum, in welcher Stadt mehr Menschen zehn Sekunden lang auf einer Slackline oder einem Slack­rack balancieren können.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.