Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler Lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung

Von
Baustart in Edelweiler (von links): Annabelle Töpler vom Bauamt, Bürgermeister Dieter Bischoff, Ortvorsteherin Doris Sannert, Polier Xaver Ilazi, Karl-Helfried Rath, Tobias Rau und Stefan Reichle vom Büro Kirn sowie Benjamin Rath. Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Der erste Spatenstich in Pfalzgrafenweiler während der Corona-Krise war einem lange erwarteten Projekt im Ortsteil Edelweiler gewidmet. Schon seit geraumer Zeit wartet Edelweiler auf die Sanierung der maroden Langwiesental- und Georg-Hauser-Straße. Jetzt war der Baustart.

Pfalzgrafenweiler-Edelweiler. Bereits im Jahr 2017 waren die jetzt startenden Arbeiten in der Langwiesental- und Georg-Hauser-Straße Thema im Gemeinderat gewesen. Ein Jahr später fasste das Gremium den Baubeschluss, rief Bürgermeister Dieter Bischoff beim Baustart in Erinnerung. Nachdem wegen der Corona-Krise eine Ratssitzung hatte abgesagt werden müssen, erfolgte nach Abstimmung mit dem Kommunalamt die Auftragsvergabe für die Sanierungsarbeiten durch Bürgermeister Bischoff per Eilentscheidung.

In den kommenden Monaten stehen Kanalarbeiten ebenso an wie der Austausch der Wasserleitungen. Ortsvorsteherin Doris Sannert erklärte, dass seitens der Netze BW die Stromzufuhr von den Dächern entfernt wurde und die Stromversorgung künftig in ganz Edelweiler über Erdverkabelung erfolgen wird. Neue Straßenlampen werden für eine Vereinheitlichung des Ortsbilds sorgen.

Die gesamten Sanierungsmaßnahmen verschlingen einen Betrag in Höhe von 972 000 Euro. Mehr als 200 000 Euro erhält die Kommune per Zuschuss. Die Differenz, so Dieter Bischoff, trage die Kommune, da die Sanierungsarbeiten nicht erschließungsbeitragspflichtig seien und damit auch nicht auf die Anlieger umgelegt werden könnten. In den Kosten ist auch die Sanierung des Feldwegs Oberer Friedhofsweg beinhaltet, die im Anschluss ansteht.

Bis zum Jahresende soll alles fertig sein

Den Ausbau der 2000 Quadratmeter großen Asphaltfläche, von 270 Metern Wasserleitung und 300 Metern Kanal mit insgesamt 25 Hausanschlüssen übernimmt die noch in Pfalzgrafenweiler ansässige Baufirma Rath. Senior- und Juniorchef Karl-Helfried und Benjamin Rath sowie Polier Xaver Ilazi waren beim Spatenstich vor Ort. Sie wollen die Arbeiten innerhalb des nächsten halben Jahres – also Fertigstellung noch vor Weihnachten – ausführen, ohne dass die Anwohner dabei große Einschränkungen in Kauf nehmen müssen.

Sicherlich gehörten dann, so Ortsvorsteherin Sannert, die Probleme aus den Vorjahren der Vergangenheit an. Sie sprach über Oberflächenwasser im Asphalt und bröckelnden Straßenbelag. Im oberen Bereich der Langwiesentalstraße, entlang der dort bestehenden Mauer wird künftig ein überfahrbarer Gehweg entstehen, der sich optisch von der Fahrbahn abhebt, aber nicht als eigenständiger Fußgängerweg ausgebaut wird. Hingegen wird im unteren Bereich dieser Straße, dort wo jetzt der Grünstreifen verläuft, künftig ein Gehweg vorhanden sein.

Bei den Anliegern hatte die Sanierung der Straßen viele Fragen aufgeworfen, die bedingt durch die Corona-Krise nicht in einer Anliegerinformationsveranstaltung beantwortet werden konnten. Aus diesem Grund wurden alle Betroffenen von Bauamtsmitarbeiterin Annabelle Töpler per Brief umfassend informiert, wofür ihr der Bürgermeister dankte. Zusätzlich gingen die Verantwortlichen der Baufirma von Haustür zu Haustür und stellten sich vor Ort den Fragen der Anlieger.

Zum symbolischen Auftakt griffen schließlich die Baubeteiligten, darunter auch Tobias Rau und Stefan Reichle vom Planungsbüro Kirn, zu den Spaten, um so – mit Abstand – den Startschuss für die lange erwarteten Sanierungsarbeiten zu geben.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.