Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler Kinderbetreuung wird teurer

Von
Die Kita am Pfarrweg in Pfalzgrafenweiler – eine von sechs Kindergärten und Kitas in der Gesamtgemeinde Pfalzgrafenweiler.Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Pfalzgrafenweiler (bine). Auf Empfehlung der Konferenz der evangelischen und katholischen Kirchenleitungen Baden-Württemberg sowie ihrer Spitzen- sowie Trägerverbände, der sogenannten 4-K-Konferenz, hat der Gemeinderat Pfalzgrafenweiler einstimmig beschlossen, die Elternbeiträge für Kindergärten, Krippe und Schulhort ab Schuljahresbeginn 2020/21 um 1,9 Prozent anzuheben.

Grundlage der Empfehlung der "4-K-Konferenz" zur Erhöhung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuung sind die durch die Corona-Pandemie gestiegenen Personal- und Sachkosten in Verbindung mit der Bewältigung von Hygieneanforderungen sowie allgemeinen Kostensteigerungen. Die "moderate" Erhöhung der Beiträge um 1,9 Prozent bleibe, so betonen die Vertreter des Gemeindetags, des Städtetags und der Kirchen, damit bewusst hinter der tatsächlichen Kostensteigerung zurück. Ein Kostendeckungsgrad von 20 Prozent werde aber angestrebt.

Laut Kämmerer Reinhold Möhrle muss die Gemeinde Pfalzgrafenweiler pro betreutem Kind und Monat rund 600 Euro aufbringen. Ralf Springmann vom Hauptamt ergänzte, dass ursprünglich ein Beschluss für zwei Jahre geplant gewesen sei. Aufgrund der Empfehlung der "4-K-Konferenz" solle jetzt für ein Jahr beschlossen werden.

Die neuen Elternbeiträge differieren und sind abhängig von der Zahl der betreuten Kinder, der Betreuungsform und Dauer.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.