Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler Fünf Verletzte nach Unfall auf L 404

Von
Foto: Reimer

Pfalzgrafenweiler/Schopfloch - Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 404 in Pfalzgrafenweiler sind am Freitag gegen 11.30 Uhr fünf Menschen verletzt worden, mindestens einer davon schwer. Ein Rettungshubschrauber musste zum Unfallort gerufen werden.

Der Unfall ereignete sich an der Ortsausfahrt in Richtung Altensteig. Der Polizei zufolge war ein 84-jähriger Mercedes-Fahrer von der L 353, vom Kreisverkehr beim Gewerbegebiet Schornzhardt kommend, mit seiner A-Klasse nach links auf die L 404 abgebogen und hatte dabei einem in Richtung Altensteig fahrenden Kleintransporter die Vorfahrt genommen. Es kam zum Unfall, bei dem der Mercedes V-Klasse auf die Gegenfahrbahn abgedrängt wurde und dort zusätzlich mit einem BMW eines 73-Jährigen zusammenstieß.

Schwer verletzt wurde der Fahrer des Kleintransporters mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Fahrer und Beifahrerin der A-Klasse sowie Fahrer und Beifahrerin des BMW wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Keiner von ihnen befinde jedoch sich in Lebensgefahr, so die Polizei.

Der Gesamtschaden beträgt rund 70.000 Euro.

Schwer Verletzter nach Unfall am Donnerstag

Am Donnerstagmittag hatte sich bereits ein Verkehrsunfall in Schopfloch ereignet, bei dem sich ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer schwer verletzt hat, wie die Polizei mitteilt. Der 17-Jährige war gegen 15.50 Uhr auf der Dornstetter Straße von der Bundesstraße 28 kommend Richtung Ortsmitte unterwegs. An einer Kreuzung nahm ihm eine aus der verlängerten Hörschweiler Straße kommende 51-jährige Renault-Fahrerin die Vorfahrt.

Durch den folgenden Zusammenstoß verletzte sich der 17-Jährige schwer. Er musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2 500 Euro.

Fotostrecke
Artikel bewerten
14
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.