Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler Die zentralen Fragen des Lebens

Von
Das Buch handelt von den Sinnfragen des Lebens. Foto: Schwarzwälder Bote

Pfalzgrafenweiler hat einen Autoren, der sich in einem seiner Werke intensiv mit der Frage nach dem Sinn des Lebens beschäftigt. "Das 50ste Jahr" heißt das neue Buch von Lothar Leibold, das von der Existenzkrise eines Ehepaars erzählt.

Pfalzgrafenweiler. Lothar Leibold, studierter Germanist, Theologe und Chemiker, wohnhaft in Pfalzgrafenweiler, hat dieser Tage eine literarische Erzählung mit dem Titel "Das 50ste Jahr" veröffentlicht. Es gibt bestimmte Jahre, in denen Menschen das Leben als sehr intensiv wahrnehmen und reflektieren, wie er meint. Im westlicehn Kulturraum seien damit oft Übergänge in neue Lebensphasen verbunden, sei es, dass die Kinder das Elternhaus verlassen, berufliche und private Perspektiven nach einer Neuorientierung verlangen oder sich die Frage nach dem Lebenssinn in radikaler Weise stellt.

Für Lothar Leibold geschieht dies um das 50. Lebensjahr herum. Er beschreibt ein Ehepaar in seinem Buch. Dabei steht zunächst die Frau, Mutter zweier Söhne, im Mittelpunkt. Nach der Rückkehr von einer Reise nach New York City in die schwäbisch-bairische Provinz gerät sie in ihrem 50. Lebensjahr in eine existenzielle Lebenskrise, eine Zeit des Umbruchs, die sich in ihrer bisherigen Biografie aber schon andeutet. Sie erfährt Grenzsituationen, die sie als Naturwissenschaftlerin intensiv reflektiert und analysiert. Der berufliche Wiedereinstieg eröffnet ihr neue Chancen auf dem Weg der Identitätssuche in einer entscheidenden Lebensphase.

Die Frage nach Sinn, Hoffnung und Gott

Ihr Ehemann (54), Vermessungsingenieur, wird in den Strudel der Veränderungen mit hineingezogen. Sein plötzlicher Tod zwingt die Protagonistin, sich in aller Schärfe erneut mit der Sinnfrage auseinanderzusetzen. Ob sie gestärkt aus der Krise hervorgeht, bleibt offen.

Den Inhalt seines Buchs beschreibt Leibold als anspruchsvoll, es werde dem Leser einiges abverlangt. Es gehe um zentrale Fragen des Lebens: "Warum leben wir? Wie hält der Mensch es aus, in einer Welt zu leben, die von scheinbarer Sinnlosigkeit geprägt ist? Woher nehmen Menschen die Kraft, jeden Morgen aufzustehen und den Pflichten nachzugehen? Welche Hoffnungen und Sehnsüchte tragen Menschen in sich?", zählt er auf.

Es gehe in dieser sehr dichten Erzählung letztlich auch um die Frage nach Gott in Anbetracht einer leid- und schmerzerfüllten Welt.

Das Buch: Das 50ste Jahr. Felsenverlag. Kann bei Lothar Leibold, Pfalzgrafenweiler, erworben werden: Mailadresse: leiloth20gmail.com

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.