Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pfalzgrafenweiler Der Nikolaus kommt in der Pferdekutsche

Von
Ein "Pas de Deux" unter dem Titel "Die Eiskönigin" lieferten Anna-Lena Rilling und Isabell Kruttke ab. Foto: Schwark Foto: Schwarzwälder Bote

Pfalzgrafenweiler. Zahlreiche Besucher waren zum Weihnachtsreiten des Reit- und Fahrvereins Pfalzgrafenweiler gekommen. Von der Empore der Reithalle aus verfolgten sie das abwechslungsreiche Programm.

Vorsitzender Johannes Pfeifle begrüßte die Reitsportfreunde, darunter viele Familien. Mit "Tochter Zion" eröffnete Pfeifle gemeinsam mit den Bläsern des Posaunenchors Göttelfingen das Weihnachtsreiten. Erstmals waren drei Ponys von Cassandra Walz dabei. Sie trabten mit einem aufgeblasenen Weihnachtsmann und zwei Engeln durch die Halle.

Gemeinsam stimmten alle Gäste das Lied "Alle Jahre wieder" an, bevor Annabell Pajonk, Sarah Denkovska , Nicole Pfeifle und Finja Haug unter der Leitung von Gerd Kübler und Doreen Denkovska ihre Springquadrille starteten. Ein ansprechendes "Pas de Deux" unter dem Titel "Die Eiskönigin" lieferten Anna-Lena Rilling und Isabell Kruttke ab. Thomas Klein, Harald Gerkens, Anna-Lena Rilling, Sarah Denkovska und Annabell Pajonk bekamen für ihre Dressurquadrille reichlich Beifall.

Das Programm hatte die neue Bewirtschafterin Isabell Kruttke organisiert. Die Bewirtung übernahm der Verein. In den Pausen gab es Glühwein, Punsch und Waffeln. Gut acht Wochen hatten die Mitwirkenden für das Weihnachtsreiten geübt.

Der Nikolaus hatte sich derweil mit seiner Kutsche durch Sturm und Regen zur Reitsporthalle vorgekämpft. Mit einem großen Hallo drehte er einige Runden, um dann den Kindern ein Präsent zu überreichen. Danach nahmen die Jungen und Mädchen am Ponyreiten teil.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.