Im Visier des VfB: der Schwede Karl Jesper Karlsson Foto: imago images/Pro Shots

Beim VfB Stuttgart sind die Planspiele für kommende Saison in vollem Gange. Speziell in der Offensive könnte noch einiges in Bewegung kommen, sollten der VfB und Nicolas Gonzalez dem Werben einiger Topclubs nachgeben.

Stuttgart - Am Sonntag wurde vermeldet, was sich schon länger angebahnt und deshalb keinen großen Überraschungseffekt mehr hatte: Der VfB Stuttgart verlängert den Vertrag mit seinem Angreifer Hamadi Al Ghaddioui um ein weiteres Jahr. Nach der langen Verletzung des 30-Jährigen ein Akt der Solidarität, wie Sportdirektor Sven Mislintat deutlich machte. „Er brennt darauf, endlich wieder Fußball zu spielen. Er hat in der Reha sehr hart gearbeitet und sich die Vertragsverlängerung auch deshalb verdient.“ Die künftige sportliche Rolle des bisherigen Edelreservisten definiert der Sportchef wie folgt: „Er wird Druck auf die Spieler ausüben, die in der Vergangenheit viel Spielzeit hatten.“

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€