Zusammen mit Freestyle-Weltmeisterin Aguka Mnich aus Polen will Patrick Bäurer aus Hondingen einen neuen Weltrekord schaffen. Foto: Gaebert

Patrick Bäurer aus Hondingen strebt im Fußball-Freestyle den nächsten Weltrekord an. Nach seinem Erfolg mit dem Trick Crossover Anfang August 2020 in Donaueschingen soll der nächste Rekord schon diese Woche fallen.

Blumberg-Hondingen/Manchester - Und zwar am Donnerstag, 10. Juni, in England im Rahmen einer TV-Live-Sendung von BBC. "Weltmeisterin Aguśka Mnich aus Polen und ich haben eine Freestyle-Duo-Show einstudiert, die wir am 10. Juni bei der Live-TV-Sendung "Blue Peter" auf BBC in England performen werden", teilt Patrick Bäurer mit.

"Neben der Show und einem kleinen Trick-Workshop für die Kinder zuhause werden wir außerdem versuchen, einen neuen Guiness Weltrekord aufzustellen." Hierbei passen beziehungsweise werfen sich Patrick Bäurer und die 25-jährige Aguśka einen Fußball mit dem Nacken so oft wie möglich zu. "Wir haben 30 Sekunden Zeit und müssen 21 Pässe oder mehr absolvieren."

Weitere Informationen über die Duo-Shows der beiden Freestyle-Profis und ein Promo-Video sind zudem unter www.apfreestyle.com zu finden.

Weltrekord noch gut im Gedächtnis

"Blue Peter ist eine britische Kinderfernsehsendung, die 1958 erstmals ausgestrahlt wurde. Die Sendung, die seit ihrer Erstausstrahlung ununterbrochen läuft, ist heute die am längsten laufende Kinderfernsehshow der Welt", erklärt Patrick. Wegen der vorgeschriebenen Quarantäne reiste Patrick Bäurer schon gut zwei Wochen vor dem Auftritt nach England.

In Donaueschingen ist vielen noch Patrick Bäurers erfolgreicher Weltrekord am 2. August auf dem Gelände der DJK Donaueschingen im Gedächtnis. 121 Mal in einer Minute ließ er im Sitzen den linken Fuß um den Ball kreisen, den er mit dem rechten Fuß immer wieder in die Höhe spielte. Damit übertraf er den bis dahin bestehenden Rekord, den der norwegische Fußball-Freestyle-Weltmeister Tobias Brandal Bust mit 101 Crossover 2018 aufgestellt hatte.

Zeugen waren unter anderem der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei und Donaueschingens Oberbürgermeister Erik Pauly.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: