Szene vom Konzert der "Dorfrocker" im vorigen Jahr im Freudenstädter Kurhaus. (Archivfoto) Foto: Rath

Gleich zwei Auftritte soll die Band am Sonntag, 20. Juni, haben. Dabei gilt ein ähnliches Prinzip wie bei Autokinos – nur eben mit Schleppern.

Seewald-Göttelfingen - Mit Diesel-Tuckern und Live-Musik heraus aus dem Corona-Loch: Die "Dorfrocker" geben ein Doppelkonzert in Göttelfingen.

Die Auftritte finden am Sonntag, 20. Juni, statt. Das jedenfalls vermelden Fanclubs des Trios aus Franken auf ihren Internetseiten. Veranstalter ist offenbar der Jugendverein "Hütte". Dessen Vorstandsmitglieder waren am Dienstag nicht für eine Auskunft erreichbar. Nach unbestätigten Angaben sollen die Auftritte um 15 und um 19.30 Uhr bereits ausverkauft sein.

Die dreiköpfige Combo ("Dorfkind", "Und ab geht die Lutzzzi") ist seit ein paar Wochen wieder auf Tour. Sie gibt auf einer "Wanderbühne" sogenannte Traktor-Kino-Konzerte. Das Prinzip ist dasselbe wie beim Auto-Kino, nur dass das Publikum auf eigenen Schleppern aufs Gelände fährt und von dort aus den Auftritt mitverfolgt.

Bereits ausverkauft?

Schon 2013 hatte der Jugendclub "Hütte" zwei ausverkaufte Konzerte mit den "Dorfrockern". Zuletzt waren die drei Brüder Tobias, Philipp und Markus Thomann aus Kirchaich im Juli vorigen Jahres im Freudenstädter Kurgarten zu Gast. Dort gaben die Party-Rocker ein "Helden"-Konzert für ein ausgewähltes Publikum; für Tickets nominieren konnte seinerzeit jedermann einen anderen Menschen, der ihm in der Zeit der Pandemie eine Stütze im Leben war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: