Bereits im Herbst erhielt der Parkplatz an der Feuerwache seine Markierungen. Foto: U. Wegner

Wo noch vor Jahresfrist zahlreiche Container zur Wertstoffsammlung standen, sind inzwischen fein säuberlich Parkplätze markiert. Der Blick aus luftiger Höhe verdeutlicht die ersten Maßnahmen des Parkierungskonzept mit Blick auf die anstehende Eröffnung des Aussichtsturms Himmelsglück.

Schömberg - Bereits im März hatten Marina Moser, die Leiterin der Touristik und Kur (TuK), und Alina Mundi, stellvertretende Hauptamtsleiterin, im Gemeinderat das Parkplatz- und Besucherlenkungskonzept vorgestellt. "Dieses Konzept soll als Grundlage für den weiteren Prozess dienen und laufend aktualisiert und optimiert werden", unterstreicht Moser eine kontinuierliche Prüfung, um die vier gesteckten Ziele Aufenthaltsqualität, Natur- und Umweltschutz, Schutz der Anwohner sowie Komfort für Gäste zu erfüllen.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der große Parkplatz zwischen Feuerwehr und Schwarzwaldstraße strukturiert und vorbereitet, unter anderem mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Nach dem Umzug des Recyclinghofs der Abfallwirtschaft Landkreis Calw (AWG) in das Gewerbegebiet Interkom Nordschwarzwald in Langenbrand, wurde in den vergangenen Wochen auch die frei gewordene Fläche hinter dem Bauhof strukturiert.

300 Plätze für Autos von Besuchern können ausgewiesen werden

"Im Bereich der Bestandsflächen des ehemaligen Recyclinghofs wurden die Asphaltflächen lediglich ausgebessert und entsprechend den Plänen markiert, während die Erweiterungsfläche am Silo als wassergebundene Decke für Stellplätze befestigt wurde", erläutert Bauamtsleiter Martin Dittler laut Pressemitteilung. Rund 300 Parkplätze können, inklusive den Stellflächen am Kurhaus entlang der Schwarzwaldstraße, ausgewiesen werden. Außerdem werden knapp 20 Sonderstellplätze für Wohnmobile, Busse und Krafträder installiert. In das noch auszuschildernde Parkleitkonzept werden darüber hinaus der Höhen- und Waldparkplatz in der Bergstraße sowie der Waldparkplatz Bühlhof integriert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: